Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Dänen treten zum fünften Mal auf

Abstecher in die Brehmestadt Dänen treten zum fünften Mal auf

Eigentlich kommen sie auf ihren Schul-Konzertreisen nie zweimal hintereinander in die gleiche europäische Stadt – eigentlich. Nach Duderstadt aber kommen die Schüler der dänischen Ollerup Efterskole in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge.

Voriger Artikel
Demo, Castor und schon wieder Fußball
Nächster Artikel
Wucherpfennig zahlt Strafgeld

Talentierte Solisten: junge Musiker der Ollerup Efterskole.

Quelle: Pförtner

Und nicht nur die jungen Dänen freuen sich auf die Begegnung am Mittwoch, 6. April. Bislang haben die Jugendlichen von der Insel Fünen bei jedem ihrer Auftritte im Eichsfeld für lautstarke Begeisterung beim hiesigen Publikum gesorgt.

Den Konzert-Abstecher an die Brehmestadt hat auch in diesem Jahr unter anderem der Seulinger Willi Funke, Rektor am Studienseminar Göttingen, möglich gemacht. Funke, selbst begeisterter Musiker, steht mit der dänischen Schule seit Jahren in Verbindung und begleitete die Schüler und Musiker bei Aufenthalten und Auftritten an der Brehme.

Dass auch in diesem Jahr ein Konzerttermin in Duderstadt möglich gemacht werden kann, liegt allein an der Begeisterung des Efterskole-Kollegiums, das sich während der vier vergangenen Abstecher in Region und Bewohner „verliebt“ hat. „An keinem anderen Ort hätten sie so viel begeistertes Publikum und so tolle Stimmung“, freut sich Funke über die Zusage der Lehrkräfte. Die Jugendlichen, die in diesem Jahr die Reise antreten, kennen den Altkreis – wie schon ihre Vorgänger – nämlich noch nicht: Das private Internat in Ollerup bietet nur ein Schuljahr an, deshalb wechselt in jedem Jahr die komplette Schülerschaft.

Im Gegensatz zu den Vorjahren werden die jungen Dänen auch nicht in der Brehmestadt wohnen, denn 2011 ist Erfurt Station auf der Konzerttour. Trotzdem werden Chor und Bands Notenständer und Instrumente am 6. April zusammenpacken und für einen Tag ins Eichsfeld kommen. Um 11 Uhr treten sie in der Eichsfeldhalle vor Schülern des Gymnasiums, der Heinz-Sielmann-Realschule sowie der St. Ursula-Schule auf. Um 18.30 Uhr können dann interessierte Eichsfelder nicht nur einen stimmgewaltigen Chor, sondern auch talentierte Solisten und geübte Musiker öffentlich genießen. Im Forum der Heinz-Sielmann-Realschule Duderstadt ist Platz für bis zu 350 Gäste, die keinen Eintritt zahlen müssen, aber gern eine Spende zugunsten der dänischen Schule geben dürfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt