Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Dekanat Untereichsfeld erhöht Präsenz im Internet

3500 Nutzer im Monat Dekanat Untereichsfeld erhöht Präsenz im Internet

„Heute, wo nicht mehr überall sonnabends und sonntags die Heilige Messe gefeiert wird, ist der Wunsch nach gut gepflegten Internetseiten der Kirchengemeinden groß“, hat Martin Grosche, der Dekanatspastoralreferent, beobachtet. Gläubige, die nicht jeden Sonntag in die Kirche gehen und deshalb den Pfarrbrief nicht bekommen, wollen sich am Rechner über Veranstaltungen informieren.

Voriger Artikel
WDB fordert neue Regeln für Sanierung historischer Gebäude in Duderstadt
Nächster Artikel
Polizei ertappt rauchende Schüler in der Christian-Blank-Straße

Nur ein Klick: Weil sich nicht mehr jeder Christ sonntags in der Kirche den Pfarrbrief abholt, bemüht sich das Dekanat um aktuelle Internetseiten.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Zugezogene möchten sich im Netz über kirchliche Einrichtungen schlaumachen. Weil Grosche das alles alleine nicht schafft, baut er seit einem Jahr einen Kreis ehrenamtlicher Helfer auf. 

Auf seinen Aufruf hin meldeten sich neun Personen. „Ich hatte gerade einen Fernlehrgang in Webdesign absolviert und konnte so mein Wissen gleich anwenden“, berichtet Ute Wentzler aus Duderstadt. Sven Faulhaber, seit zwei Jahren Kirchenvorstand in Seulingen, ist Programmierer von Beruf. Gleich mehrere Helferinnen arbeiten als Pfarrsekretärinnen. Auf ihrem Schreibtisch laufen die ganzen Informationen zusammen und fließen in den Pfarrbrief ein.

Martin Grosche

Quelle:

Schulung

Ein Referent des Bistums Hildesheim schulte die Gruppe im Umgang mit der Software. „Das Programm erklärt sich weitgehend von selbst“, meint Fachmann Faulhaber. Auch Wentzler ist aufgrund ihrer Vorbildung mit dem Programm schnell zurecht gekommen. Wer nicht jeden Tag mit dem Computer zu tun hat, tut sich etwas schwerer. Das Handbuch hat immerhin 70 Seiten . „Das ist aber an einem Abend zu lernen“, meint Grosche. Bei Fragen helfen sich die Mitglieder des Kreises gegenseitig. So ist ein neuer Internetauftritt des Dekanats Untereichsfeld entstanden. Mittlerweile können Nutzer auf alle aktuellen Pfarrbriefe zugreifen. Es gibt Links zu den Internetseiten der einzelnen Gemeinden. Zeichentrickfilme erklären den katholischen Glauben leicht verständlich. Monatlich greifen 3500 Nutzer auf die Seite zu. 

Mitglieder begeistern

Grosche bemüht sich derzeit, Mitglieder der kirchlichen Verbände und Gruppen für das Projekt zu begeistern, etwa der Kolpingsfamilien oder der Frauengemeinschaften und Frauenbünde . Auch sonstige Helfer sind willkommen. „Den Arbeitsaufwand kann jeder selbst bestimmen“, stellt der Pastoralreferent klar. Das Aufgabenfeld werde genau festgelegt. Niemand müsse sich rechtfertigen, wenn er nach Rücksprache wegen Urlaub oder anderer Verpflichtungen einige Zeit aussetze.

In Zukunft sollen auf der Plattform auch Materialien für die Gestaltung der Firmvorbereitung oder von Kindergottesdiensten zur Verfügung stehen. Musikgruppen, die bei Gottesdiensten im Dekanat auftreten, können sich vorstellen.

Der Dekanatspastoralreferent Martin Grosche ist in Duderstadt unter Telefon 0 55 27 / 94 14 72 zu erreichen.

Dekanat Untereichsfeld im Internet

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt