Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
„Der Kleine Prinz“ als Nikolausgabe

Theatererlebnis „Der Kleine Prinz“ als Nikolausgabe

Duderstadt. Eine gang besondere Nikolaus-Veranstaltung für die ganze Familie bieten die Theater- und Konzertvereinigung und die Sparkasse Duderstadt am Sonntag, 6. Dezember: Um 15 Uhr wird in der Eichsfeldhalle eine besondere Bühnenfassung des „Kleinen Prinzen“ von Antoine de Saint-Exupéry aufgeführt.

Voriger Artikel
Radfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Musiker in Uniform begeistern das Publikum

Besonderes Theatererlebnis: Während der kleine Prinz auf der Bühne agiert, sind die Schauspieler auf der Leinwand zu sehen.

Quelle: EF

Die Veranstaltung verbindet Theater, Puppenspiel und Film in einer Inszenierung. Von der Bühne aus begegnet der kleine Prinz in den Wüstennächten den Sternbewohnern auf der Leinwand, die dadurch nah und doch unerreichbar sind. Die „drehbühne berlin“ konnte für die Rollen der Planetenbewohner bekannte Film- und Theaterschauspieler gewinnen, die bereit waren, ihre Mitwirkung als Benefiz-Beitrag für das Kinderhilfswerk Unicef zu investieren. So ist Bruno Ganz als Geograph zu sehen, Horst Krause als Säufer, Florian Lukas als Laternenanzünder, Michael Mendl als König sowie Armin Rohde in der Rolle des Eitlen.

Die detailverliebte und anspruchsvolle Bühnenversion des Klassikers von Antoine de Saint-Exupéry hat bereits über 25 000 Zuschauer begeistert und richtet sich sowohl an Kinder ab rund acht Jahren als auch an Erwachsene und ist somit ein Erlebnis für die ganze Familie. Unicef erhält zur Förderung seiner Projekte zwei Euro pro verkaufte Eintrittskarte.

Karten für die Vorstellung gibt es noch in der Gästeinformation des Rathauses Duderstadt sowie an der Tageskasse.

Von Anne Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt