Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Treffpunkt für Senioren

„Café Eden“ entsteht in Barterode Neuer Treffpunkt für Senioren

Ein Erzählcafé, eine Büchertauschbörse und Vorträge - dies und mehr soll es im neuen Senioren-Treffpunkt in Barterode geben. Im nächsten Jahr soll er im Erdgeschoss eines alten Bauernhauses am Osterberg eröffnet werden. Derzeit laufen noch einige Umbauarbeiten.

Voriger Artikel
Reifen an "Freundeskreis"-Auto zerstochen
Nächster Artikel
FDP fordert Schutz für Milane

Marion Keydel-Bock im zukünftigen Senioren-Treffpunkt "Café Eden"

Quelle: AA

Barterode. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ältere Menschen immer mehr vereinsamen“, sagt Hans Bock, Schriftführer des Seniorenbeirats Flecken Adelebsen, und ergänzt: „Mit dem Senioren-Treffpunkt wollen wir dem entgegentreten.“ Der Treffpunkt ist ein Projekt des Seniorenbeirats und des Fördervereins „füreinander-miteinander“.

Nach langer Suche und einigen Rückschlägen haben Bock und seine Frau Marion Keydel-Bock, Vorsitzende des Seniorenbeirats, ein geeignetes Objekt für den Senioren-Treffpunkt, den sie „Café Eden“ nennen wollen, gefunden. In dessen Nähe befinden sich auch ein Bouleplatz und ein Schachfeld. Etwa 70 Quadratmeter im Erdgeschoss des Gebäudes Osterberg 8 stehen zur Verfügung. Miet- und Nebenkosten übernimmt der Flecken Adelebsen. Durch Umbau werden die Räume auch Rollstuhlfahrern und Menschen mit Rollatoren zugänglich gemacht.

Keydel-Bock: „Ich wollte von Anfang an einen generationsübergreifenden Treffpunkt schaffen. Jeder ist willkommen. Ein Miteinander ist ganz wichtig auf unserer Erde.“ Senioren bräuchten „Zuwendung und Respekt“, so die 75-Jährige. Das Ehepaar plant außer vielen Aktivitäten auch Beratungsstunden für Senioren, Ergotherapie und Feiern anzubieten. Unterschiedliche Sponsoren, darunter auch Privatleute, finanzieren das Projekt. aa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017