Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ortsrat sammelt Müll von Grünflächen

Bovender Deckel Ortsrat sammelt Müll von Grünflächen

Während es in anderen Orten einen Frühjahrsputz gibt, haben Mitglieder des Ortsrates Bovenden jetzt eine Säuberungsaktion gemacht. Sie befreiten dabei die Bovender Deckel genannte Grünfläche von Müll.

Voriger Artikel
Radweg an alter B 3 im Blick
Nächster Artikel
Bovender Unternehmen spenden 66 Gewinne

Auf dem Bovender Deckel wurden die Bäume geschnitten und Müll gesammelt.

Quelle: Vera Wölk

Bovenden. „Wir treffen uns immer im Herbst, um die Grünflächen zu säubern. Denn über den Sommer sammelt sich hier etliches an Müll an“, berichtete Ortsbürgermeister Werner Hungerland (CDU). In den Vorjahren sei zum Beispiel der Wurzelbruch-Park vom Unrat befreit worden. Über den Müll werde sich von Seiten der Einwohner öfter bei Mitgliedern des Ortsrates beschwert. Eine Herbstaktion statt einer Frühjahrsaktion sei vor Jahren im Ortsrat beschlossen worden, da man zu dieser Jahreszeit auch die Bäume und Sträucher auf den Grünflächen zurückschneiden könne. Im Bereich des Feuchtbiotops auf dem nördlichen Deckel übernahmen diese Aufgabe zwei Mitarbeiter des Baubetriebshofes. „Die Arbeiten sind notwendig, da das Biotop wild zugewachsen ist“, sagte der Ortsbürgermeister. Die acht anwesenden Ortsratsmitglieder luden entweder den Strauchschnitt auf den Anhänger von Hungerlands Trecker oder sammelten mit Müllzangen den Müll auf.

„Wir haben uns diesmal diesen Bereich vorgenommen, weil wir hier im Frühjahr einen Blühstreifen anlegen wollen“, sagte Hungerland. Hierfür seien die Flächen bereits jetzt vorbereitet worden und sollen dann im Frühjahr, bevor der Blühsamen ausgesät wird, noch einmal kultiviert werden. „Den Blühstreifen haben wir im Ortsrat beschlossen, weil uns der Bereich hier um das Feuchtbiotop am Herzen liegt“, sagte Hungerland.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bovenden
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017