Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Photogravüre-Arbeiten von Hendrik Faure

Bovenden Photogravüre-Arbeiten von Hendrik Faure

Die neue Ausstellung der Kulturfreunde Bovenden in der Galerie am Thie zeigt photografische Arbeiten in Gravüre-Technik von Hendrik Faure.

Voriger Artikel
„Träumen, Staunen, Lachen“
Nächster Artikel
Richtfest für neue Kindertagesstätte

Ausschnitt eines Fotos in Gravüre-Technik von Hendrik Faure.

Quelle: r

Bovenden. Photografische Arbeiten von Hendrik Faure sind in der neuen Ausstellung der Kulturfreunde Bovenden in der Galerie am Thie ab dem Sonntag, 22. Oktober, zu sehen. Die Vernissage ist um 15 Uhr angesetzt. Geöffnet ist die Schau dann bis zum 12. November dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr sowie sonntags von 15 bis 17 Uhr.

Hendrik Faure sei, schreiben die Kulturfreunde Bovenden in ihrer Ankündigung, Göttinger Arzt und Psychiater, der sich früh für Photografie interessiert habe. Seit 2005 experimentiere Faure mit der historischen Phototechnik Gravüre. Diese sei vergleichbar mit der Herstellung von Radierungen, die von einer geätzten Kupfer- und Zinkplatte gedruckt werden. „Die Photogravüre ermöglicht ein reich strukturiertes, toniges Bild, lässt aber nur eine begrenzte Auflage zu“, heißt es in der Ausstellungsvorschau weiter. Die Bearbeitung sei sehr aufwendig und fordere zu einer klar strukturierten Komposition auf. Faures Motive seien zum Teil Fundstücke aus der Natur, die er zu einer Reihe „Leben, Schönheit und Verfall“ kombiniert.

Weitere Informationen unter kulturfreunde-bovenden.de

Von Britta Eichner-Ramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bovenden
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017