Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Aufbruchversuch gescheitert

Geldautomatenknacker wieder unterwegs Aufbruchversuch gescheitert

Rund vier Monate nach der Sprengung eines Geldautomaten in Wiershausen und dem Aufbruchsversuch des Automaten in Scheden haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag an gleicher Stelle erneut zugeschlagen. An das Geld kamen sie nicht.

Voriger Artikel
Badesaison endet in Dransfeld
Nächster Artikel
Vereinsmeisterschaften der DLRG


Scheden. Rund vier Monate nach der Sprengung eines Geldautomaten in Wiershausen und dem Aufbruchsversuch des Automaten in Scheden haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag an gleicher Stelle erneut zugeschlagen. An das Geld kamen sie nicht.

Der Schedener Geldautomat in der Schulstraße hielt auch beim zweiten Versuch in der Nacht zu Sonntag den massiven Gewalteinwirkungen der Täter stand. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei setzten sie bei der Tat unter anderem „ein unbekanntes Werkzeug“ ein, um die massive Metalltür an der Rückseite des Automaten aufzubrechen. An das dort gelagerte Bargeld gelangte die Unbekannten nicht. Der verursachte Schaden an den Geräten belaufe sich allerdings vermutlich auf mehrere zehntausend Euro, so die Ermittler.

Ob die aktuelle Tat mit den Geschehnissen im April zusammenhänge, sei momentan noch unklar. Das Polizeikommissariat Hann. Münden habe die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 0 55 41 / 95 10 entgegen.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dransfeld
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017