Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
30 Jahre Tiefest

Feier in Jühnde 30 Jahre Tiefest

Seit 30 Jahren wird das Tiefest in Jühnde gefeiert. “1997 haben wir das erste Fest organisiert”, sagt Mechthild Klemm vom TSV. In drei Jahren wird der Verein 100 Jahre alt und in diesem Jahr hat der Vorsitzende zwei Männer ausgezeichnet, die seit 70 Jahren Mitglied sind.

Voriger Artikel
Beachparty im Freibad Dransfeld
Nächster Artikel
Beachparty im Erlebnisbad Dransfeld
Quelle: bib

Jühnde. esser hätte das Wetter für ein abendliches Fest im Freien kaum sein können - ein Sommerabend wir aus dem Bilderbuch. Und so waren die Plätze an den Tischen rund um den Dorfplatz besetzt, der Posaunenchor spielte und die Jühnder ließen sich bei kühlen Getränken eine Bratwurst schmecken: Eine Gelegenheit zum Schnacken und zum Austausch, die sich auch die Familien Kramer, Kreuz und Weiß nicht entgehen ließen.

Zumal Senior Günther Weiß gemeinsam mit Wilhelm Oehlbrecht vom SV-Vorsitzenden Dieter Andert für seine 70-jährige Treue zum Verein geehrt wurde. Weiß ist heute 88, Fußball war seine Leidenschaft, und eigentlich ist Fußball die Leidenschaft aller, die sich an dem Tisch zusammengefunden haben. “Ich habe als Kind noch unter der Aufsicht der Engländer gespielt”, erinnert sich Jürgen Kramer. Das war 1946. Rose Kramer hingegen war schon im aktuellen Sportstudio zu Gast, erzählt sie. Fußball war auch der Sport  von Horst Kreuz. Der erinnert sich aber auch an das Tiefest 1999, als er im Theaterstück mitwirkte, das damals aufgeführt wurde. Zu erzählen haben sich die sportbegeisterten Jühnder einiges. Der Abend ist ja noch lang.

Ehrungen langjähriger TSV-Mitglieder

Während des Tiefestes am Sonnabend hat der TSV Jühnde langjährige Mitglieder geehrt. Ihnen wurden Urkunden und Wurstpakete überreicht.

  • Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden ausgezeichnet: Karin Hoyer, Gina Krebs, Sarah-Sophie und Pascal Jürga, Lea Gerstenberg sowie Karsten, Karin, Karolin und Katrin Harriehausen.
  • 25 Jahre im Verein sind: Roswitha und Johannes Bode, Sarah Ilse, Norbert Gesterling, Waltraud Heers, Ingrid Huppers, Heiderose Schuster, Fabian Müller und Birgit Kolbach.
  • Für ihre 40 Jahre währende Vereinszugehörigkeit wurden geehrt: Christian Ickert, Tanja Huppers, Otto-Ulrich Freiherr Grote, Ralf Hartje, Karla Fischer, Iris Bode, Ilse Sauerland, Werner Krull, Rainer Klemm, Christian Hertrich, Mechthild Klemm, Annemarie Bode.
  • 50 Jahre im Verein sind Manfred Menke und Rüdiger Freiherr Grote, 60 Jahre gehört Hartmut Gremmes zum TSV Jühnde. Seit 70 Jahren sind Wilhelm Oehlbrecht und Günter Weiß dabei. r
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017