Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Vereinsmeisterschaften der DLRG

Dransfeld Vereinsmeisterschaften der DLRG

Die Deutsche Lebens Rettungs Gesellschaft Adelebsen-Dransfeld (DLRG) hat ihre traditionellen Vereinsmeisterschaften im Dransfelder Freibad ausgerichtet. 15 Sieger gingen aus den Wettkämpfen hervor.

Voriger Artikel
Aufbruchversuch gescheitert
Nächster Artikel
Zum Abschluss: Hunde im Becken


Quelle: GT

Dransfeld. Vereinsschnellster im 100 Meter Freischwimmen war Martin Seifert, der bereits zum zehnten Mal in Folge schnellster seiner Altersgruppe bei den DLRG Vereinsmeisterschaften war. Samtgemeindebürgermeister Mathias Eilers (SPD) hieß 120 Gäste im Dransfelder Freibad willkommen. Der Startschuss für die Disziplinen erfolgte durch Eilers, Adelebsen-Samtgemeindebürgermeister Holger Frase (SPD) und den Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler (CDU) bei den jüngsten Schwimmern, den Seepferdchen. Sie mussten eine Bahn Brustschwimmen absolvieren. Martha Seibel und Lennox Breder holten sich in dieser Altersklasse den Sieg. Für die älteren Schwimmer galt es unter anderem eine Rollwende, Abschlepptechniken, Freistil- und Rückenschwimmen zu präsentieren. Jeder Teilnehmer startete in zwei Wettkampfdisziplinen. Als weitere Sieger wurden Lena Paetsch und Jasper Streich, Charlotte Kerl und Lennard von Soosten, Nora Sowinski und Ferdinand Erdmann, Emma Mücke, Cara Müller und Philip Müller-Ellermeier sowie Anna Kirchoff geehrt.

Im Anschluss an die Einzelwettkämpfe fand eine Spaßstaffel mit sechs Mannschaften statt. Hierbei bildeten ein Erwachsener, ein Jugendlicher, ein Kind zwischen acht und 14 Jahren und eines unter 8 Jahren eine Mannschaft. Siegermannschaft wurde das Team von Lea und Luc Menzel mit Joris und Ralf Kaiser.

Von Kimberly Fiebig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Dransfeld
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017