Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Skip Bo Turnier und Oktoberfrühstück

Treffen von Wohnmobil-Reisenden Skip Bo Turnier und Oktoberfrühstück

Bereits zum dritten Mal trifft sich eine Gruppe von Männern und Frauen über 55 Jahren, die allein mit dem Wohnmobil reisen, in Reckershausen. Vom 28. September bis 4. Oktober werden 55 Wohnmobile auf der Wiese der Familie Prinzhorn stehen.

Voriger Artikel
Neuer Hochbehälter für Lichtenhagen installiert
Nächster Artikel
Fusion der Standorte nimmt Formen an


Quelle: r

Reckershausen. „Wir treffen uns hier immer um den 3. Oktober herum, weil es da hier im Ort das Oktoberfrühstück gibt“, berichtet Organisatorin Ilona Pohlmeyer-Begas. Wir, das sind die Wohnmobilsolisten-Sterne, die sich über ein Internetforum für gemeinsame Fahrten zusammenschließen. Entstanden ist die Idee nach Aussage von Pohlmeyer-Begas, weil eine Frau, die allein unterwegs war, dies nicht mehr wollte und über das Internet nach Wohnmobilnutzern gesucht hat, mit denen sie etwas gemeinsam unternehmen kann.

600 Mitglieder in der Solisten-Gruppe

Mittlerweile gehören der Gruppe etwa 600 Mitglieder an, die sich über das Jahr verteilt in ganz Deutschland treffen. „Vor Ort gibt es einen Organisator, der sich um das Programm kümmert“, sagt Pohlmeyer-Begas. Für Reckershausen hat sie diese Aufgabe übernommen. Zum Auftakt am 28. September gebe es ein gemeinsames Essen. „Für den 1. Oktober habe ich eine Besichtigung des Europäischen Brotmuseums und der Wilhelm-Busch-Mühle in Ebergötzen organisiert“, so Pohlmeyer-Begas.

Ein Höhepunkt des einwöchigen Treffens wird außer dem gemeinsamen Oktoberfrühstück mit den Reckershäusern, nach ihrer Aussage das Skip Bo Turnier werden, das am 2. Oktober ausgetragen werde. Denn hierbei erhalte der Sieger wie in den vergangenen Jahren wieder einen Pokal. „Und dann ist ein hoffentlich schönes Treffen auch wieder vorbei“, sagt sie.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Friedland
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017