Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auftakt zu „Unser Dorf fährt elektrisch“

Krebeck Auftakt zu „Unser Dorf fährt elektrisch“

Der Auftakt zu „Unser Dorf fährt elektrisch“ steht bevor. Mit dem neuen Wettbewerb sollen Dörfer unterstützt werden, ein tragfähiges eCarsharing-Konzept für ihren Ort zu entwickeln, teilt der Landkreis Northeim mit. Die erste Veranstaltung steht in Krebeck an.

Voriger Artikel
Turbulentes Theater
Nächster Artikel
Theater vom Dorf


Quelle: GT

Krebeck. Der Auftakt zu „Unser Dorf fährt elektrisch“ steht bevor. Mit dem neuen Wettbewerb sollen Dörfer unterstützt werden, ein tragfähiges eCarsharing-Konzept für ihren Ort zu entwickeln, teilt der Landkreis Northeim mit. Die erste Veranstaltung steht in Krebeck an.

„Den Gewinnern winkt eine finanzielle Unterstützung bei den anfallenden Leasingraten der Autos und beim Aufbau der Ladesäulen“, heißt es in einer Mitteilung der Northeimer Kreisverwaltung. Interessierte können sich am Montag, 23. Oktober, bei der Auftaktveranstaltung in Krebeck informieren. Beginn ist um 18.30 im Bürgerhaus Krebeck, Adolph-Heine-Weg. Dort soll ein bereits erfolgreiches dörfliches eCarsharing-Projekt vorgestellt werden. Außerdem will Projektmanagerin Finja Mieth den genauen Ablauf des Wettbewerbs erläutern. Orte, für die eine Teilnahme am Wettbewerb in Frage kommt, können ihre Interessensbekundung abgeben.

Anmeldungen für die Auftaktveranstaltungen sind unter Angabe von Teilnehmerzahl und Ortschaft per E-Mail an cwerner@landkreis-northeim.de möglich. Der Wettbewerb ist ein Kooperationsprojekt der drei Leader-Regionen Harzweserland, Göttinger Land und Osterode am Harz. Pro Leader-Region sollen am Ende bis zu drei Konzepte prämiert werden.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gieboldehausen
Die Bilder der Woche vom 18. bis 24. November