Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
In Schlangenlinien auf B 27 unterwegs

Zwischen Gieboldehausen und Göttingen In Schlangenlinien auf B 27 unterwegs

Einen Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und Göttingen unterwegs war, hat die Polizei am Sonntag aus dem Verkehr gezogen.

Gieboldehausen 51.610833 10.214722
Google Map of 51.610833,10.214722
Gieboldehausen Mehr Infos
Nächster Artikel
Jubiläum stärkt Zusammenhalt

1,83 Promille „pustete“ der Gieboldehäuser.

Quelle: dpa

Gieboldehausen. Einen Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und Göttingen unterwegs war, hat die Polizei am Sonntag aus dem Verkehr gezogen.

Wie die Beamten mitteilen, fiel er am Sonntag, 13. August, Zeugen durch seine Fahrweise auf, als er gegen 16.30 Uhr auf der Bundesstraße unterwegs war. Die Polizei stoppte den 54-Jährigen an der Göttinger Landstraße in Gieboldehausen: Ein anderer Autofahrer hatte einen in „Schlangenlienen“ fahrenden Renault-Fahrer gemeldet. „Nach Zeugenaussagen soll der aus Gieboldehausen stammende Mann mit seinem Fahrzeug von Göttingen in Richtung Gieboldehausen unterwegs gewesen sein. An der Steigung vom Roringer Berg soll er teilweise beide Doppelfahrspuren benutzt haben“, berichtet ein Sprecher der Polizei. Ein anderer Fahrer habe auf die Gegenfahrbahn ausweichen müssen, um eine Kollision mit dem Renault des Gieboldehäusers zu verhindern, als dieser ihn rechts überholte.

Den Grund der unsicheren Fahrweise stellten die Beamten während der Kontrolle des Fahrers fest: Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, dass der Mann getrunken hatte, bevor er sich ans Steuer setzte. Das gerät zeigte nach Polizeiangaben einen Wert von 1,83 Promille an. Dem 54-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Die Polizei Duderstadt leitete außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol gegen ihn ein. Die Beamten suchen weitere Zeugen des Vorfalls, insbesondere einen Autofahrer mit einem Kennzeichen aus dem Landkreis Osterode am Harz (OHA), der am Roringer Berg in den Gegenverkehr gedrängt wurde. An dem Renault stellten die Beamten einen frischen Unfallschaden und rote Lackspuren fest.

Hinweise nimmt die Polizei Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gieboldehausen
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember