Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Einwohner zeigen ihr kreatives Talent

Rüdershausen Einwohner zeigen ihr kreatives Talent

Premiere in der Mehrzweckhalle: Unter dem Motto „Mit Hand und Herz aus Rüdershausen“ zeigen Einwohner des Eichsfeldortes am Sonntag, 29. Oktober, erstmals in einer Verkaufsausstellung ihre Arbeiten, die von Kunstobjekten bis zu Nützlichem für den Alltag reichen.

Voriger Artikel
Erlös für „Runden Familientisch“
Nächster Artikel
Rüdershausen sucht neues Küsterehepaar

Ausrichterin Veronika Thom (l.) und Mitorganisatorin Sabine Hippler mit Produkten aus der eigenen Fertigung.

Quelle: Foto: Richter

Rüdershausen. Premiere in der Mehrzweckhalle: Unter dem Motto „Mit Hand und Herz aus Rüdershausen“ zeigen Einwohner des Eichsfeldortes am Sonntag, 29. Oktober, erstmals in einer gemeinsamen Verkaufsausstellung ihre Arbeiten, die von Kunstobjekten bis zu Nützlichem für den Alltag reichen.

„Wir wollen kreativen Rüdershäusern vor Ort eine Plattform geben, auf der sie ihr Schaffen einem größeren Publikum präsentieren können“, sagte Initiatorin Veronika Thom. Die Veranstaltung, zu dem sich bislang 18 Teilnehmer angemeldet hätten, resultiere aus einer „nächtlichen Eingebung als ich nicht schlafen konnte“.

Am anderen Tag habe die 62-Jährige ihre Gedanken inklusive potenzieller Teilnehmer zu Papier gebracht und wenige Tage später beim Treffen der örtlichen Handarbeitsgruppe vorgestellt. Deren Mitglieder hätten weitere mögliche Aussteller angesprochen und seien damit auf offene Ohren gestoßen. „Hier schlummern viele Talente, die sonst nicht so publik sind“, erklärt Sabine Hippler, die zusammen mit Thom die Ausstellung ausrichtet.

Eine wichtige Rolle werde Holz spielen. Mehrere Einwohner wollen Arbeiten aus dem natürlichem Material zeigen. Dazu zählten unter anderem Skulpturen, Haustürschilder, Flaschenöffner und Vogelhäuschen.

Ausgestellt werden unter anderem auch Aquarelle und weitere Bilder, Näharbeiten wie Handtaschen, gehäkelte Accessoires, unter anderem Leseratten und Schlüsselanhänger sowie Betondekorationen für innen und außen. Dazu gehören Kugeln, Eulen, Tannenbäume, Sterne und Engel.

Weitere Schwerpunkte seien Karten und Geschenkverpackungen aus Papier, Handwaschsäckchen, Topflappen und Hausschuhe sowie Fröbelsterne und Schmuck wie Ohrringe, Armbänder und Ketten, berichtet die Organisatorin und verweist auch auf Besonderheiten wie gefaltete Engel aus alten Gesangsbüchern.

Auch für literarisch interessierte Besucher gebe es Angebote, erklärt Hippler. So würde die Autorin Melanie Buhl aus ihrem Buch „Mord im Baumpark“ vorlesen und Michaela Schreier aus ihren Kinderbüchern. Für Verpflegung werde die Lebenshilfe Eichsfeld sorgen. Auch stehe ein Grillwagen bereit.

Unterstützt werden die Organisatorinnen unter anderem auch von Thoms Nichte Annemarie Mecke, die große Schilder gestaltet hat, die an den Ortseingängen aufgestellt werden. „Ich hoffe, dass viele Besucher kommen, hier Spaß und Freude haben und eine Menge Anregungen finden“, bringt Thom ihre Erwartungen auf den Punkt.

Nachdem im Mai der erste von ihr ins Leben gerufene Rüdershäuser Dorfflohmarkt nach ihren Angaben „wie eine Bombe eingeschlagen hat“, blickt die Initiatorin der Premiere der Dorfausstellung mit Optimismus entgegen. Die Ausstellung soll ebenso wie der Dorfflohmarkt keine Eintagsfliege bleiben. „Wir wollen beide Veranstaltungen künftig einmal im Jahr ausrichten“, berichtet Thom. Die zweite Auflage des Flohmarktes sei bereits für die Woche nach Pfingsten terminiert.

Wer noch Interesse hat an der Ausstellung teilzunehmen, kann sich bis Montag, 23. Oktober, bei Veronika Thom unter Telefon 05529/919126 melden. Die Mehrzweckhalle ist am 29. Oktober geöffnet von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gieboldehausen
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017