Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Landpartie soll 2019 wiederholt werden

20 Jahre Hurkut Verein Gleichen Landpartie soll 2019 wiederholt werden

Am 26. Mai 1997 wurde der Hurkut Verein Gleichen in der historischen Spinnerei bei Klein Lengden gegründet. An eben dieser Stelle haben die Mitglieder am Freitagabend das 20-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.

Voriger Artikel
Ein Frühstück für mehr Gemeinsamkeit
Nächster Artikel
Reinhäuser Wald wird Landschaftsschutzgebiet

Die Vorstandsmitglieder haben zahlreiche Pläne für weitere Aktivitäten des Heimatvereins.

Quelle: Vera Wölk

Klein Lengden. Der Name des Vereins steht für Heimat und Region, Kultur und Tourismus. „Der Name Hurkut geht auf die Legende des Hurkut und das Gleichener Naturdenkmal den Hurkutstein zurück“, sagte die Vorsitzende Ursula Köwing. In den vergangenen 20 Jahren haben die Mitglieder zahlreiche Aktionen für die Region initiiert. Unter anderem haben sie eine Rad- und Wanderwegekarte für die Gemeinde Gleichen erstellt und einen Schriftsteller-Wettbewerb über das sagenhafte Gleichen organisiert. „Finanziell unterstützt haben wir als Verein zum Beispiel die Waldbühne in Bremke und den Bau einer Schutzhütte in Wöllmarshausen“, berichtete Köwing den Gästen. Eine größere Veranstaltung, die der Hurkut mit organisiert hat, war die Landpartie unter den Gleichen im Sommer. Diese soll im Jahr 2019 wiederholt werden, teilte Köwing mit.

Zum 20. Geburtstag des Vereins haben die Mitglieder ein Puzzle mit 112 Teilen herausgebracht, das die historischen Gleichen zeigt. „Die erste Veranstaltung für 2018 steht auch schon fest, denn am 28. Januar wird es in der Reinhäuser wieder unser traditionelles Neujahrskonzert geben“, kündigte die Vorsitzende an. Diesmal werden die Tenöre4you das Konzert gestalten. Während der Geburtstagsfeier zeigten Horst Fädrich und Klaus Eickhoff einen Bilderrückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins.

Die stellvertretende Landrätin Maria Gerl-Plein (Grüne) und Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD) betonten in ihren Grußworten, dass ein Verein nur dann lebendig bleiben kann, wenn es Mitglieder gibt, die bereit seien sich einzusetzen. „Als Gemeindebürgermeister bin ich stolz, dass der Verein sich in vielen Bereichen für unsere Gemeinde einsetzt“, sagte Kuhlmann. Insbesondere sei er froh, dass die Vereinsmitglieder den Mut gehabt haben, die Landpartie mit zu organisieren.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gleichen
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017