Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gleichen bürgt mit 2,3 Millionen für GGW

Finanzpolster Gleichen bürgt mit 2,3 Millionen für GGW

Die Gemeinde Gleichen bürgt im kommenden Jahr mit 2,3 Millionen Euro für ihre Erschließungsgesellschaft GGW, falls diese in finanzielle Not gerät. Das hat der Rat beschlossen. Vor eineinhalb Jahren hatte er die Ausfallbürgschaft auf 1,7 Millionen Euro gesenkt.

Voriger Artikel
L 568 im Bremker Tal drei Tage gesperrt
Nächster Artikel
Darsteller und Tiere bezaubern

Gemeinde Gleichen stützt eigene Erschließungsgesellschaft bei Krediten.

Quelle: dpa

Gleichen. Mit der höheren Summe wollen die Ratsfraktionen geplante Neuinvestitionen der GGW absichern. Sie will das Baugebiet „Unterm Eschenberg“ in Bremke erschließen und Flächen für ein neues Gewerbe- und Baugebiet in Reinhausen kaufen.

In diesem Jahr hat die GGW nach Verwaltungsangaben zwölf Wohnbaugrundstücke verkauft: jeweils eines in Bischhausen, am Mackenröder Weg in Groß Lengden und in Bremke, zwei „vor dem Dorfe“ in Groß Lengden und sieben in Rittmarshausen. Weitere Grundstücke seien bereits reserviert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017