Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
„Kultur unterm Kirchturm“ verabschiedet sich

Konzert in Sattenhausen „Kultur unterm Kirchturm“ verabschiedet sich

Sieben Jahre hat es das Programm „Kultur unterm Kirchturm“ gegeben. Am Sonnabend, 9. Dezember, wird es in der Wehrkirche Sattenhausen das letzte Konzert der Veranstaltungsreihe geben. Ab 20 Uhr tritt das Ensemble Phantastique mit einem vorweihnachtlichen Jazzprogramm auf.

Voriger Artikel
Große Liebe, dargeboten mit großen Stimmen
Nächster Artikel
Schulanmeldungen in Gleichen umstritten

Ensemble Phantastique

Quelle: r

Sattenhausen. Sieben Jahre hat es das Programm „Kultur unterm Kirchturm“ gegeben. Am Sonnabend, 9. Dezember, wird es in der Wehrkirche Sattenhausen das letzte Konzert der Veranstaltungsreihe geben. Ab 20 Uhr tritt das Ensemble Phantastique mit einem vorweihnachtlichen Jazzprogramm auf.

Die Verabschiedung von Kultur unterm Kirchturm bedeutet nach Angaben von Organisator Matthias Heintz aber nicht das Ende von Kulturveranstaltungen in Sattenhausen und Rittmarshausen. „Wir werden im kommenden Jahr unter dem Dach des Kulturvereins Rittmarshausen mit unserem neuen Programm Kultur ohne Gleichen starten“, erklärte er. Der Titel sei in Anlehnung an das Festival Jazz ohne Gleichen, das im Schloss Rittmarshausen gefeiert wird, gewählt worden. Die Veranstaltungen von „Kultur ohne Gleichen“ sollen ab kommenden Jahr entweder in Rittmarshausen – Veranstaltungsorte wären hier das Schloss, die Kirche und die Kulturscheune – oder in Sattenhausen – hier ständen die Wehrkirche und das Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung – ausgerichtet werden. „Wir wollen am Konzertabend somit Kultur unterm Kirchturm verabschieden und uns auf unser neues Programm einstimmen“, sagte Heintz.

Die drei Musiker des Ensembles Phantastique möchten mit ihrem Programm dem Publikum eine moderne musikalische Bescherung bereiten. Dies solle ein Kontrapunkt zur hektischen vorweihnachtlichen Betriebsamkeit darstellen. Karten kosten zehn Euro und können unter Telefon 0172/ 9341531 reserviert werden.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gleichen
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017