Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Gleichen-Dörfer organisieren Sternwanderung

Nachbarn besser kennenlernen Vier Gleichen-Dörfer organisieren Sternwanderung

Eine Sternwanderung zur historischen Spinnerei Gartetal bei Klein Lengden haben rund 100 Einwohner aus den Orten Benniehausen, Diemarden, Groß Lengden und Klein Lengden am Sonntag unternommen. Die Idee dazu hatte der Klein Lengder Ortsbürgermeister Klaus-Werner Hanelt (KLW).

Voriger Artikel
Gartetalschule Kerstlingerode wird 60
Nächster Artikel
Zahlreiche Besucher bei erstem Dorfflohmarkt

Hans-Gerd Alte-Grevé, Martin Worbes, Klaus-Werner Hanelt, Detlef Buhr und Dirk Otter haben die Idee der Wanderung gemeinsam umgesetzt. Und waren über die positive Resonanz glücklich.

Quelle: Vera Wölk

Göttingen. „Anregt, wurde die Idee durch das vom Landkreis Göttingen ausgeschriebene Projekt zur Förderung von Dorfentwicklungsprozessen“, berichtete Hanelt. Ihm sei dabei der Gedanke gekommen etwas gemeinsam mit den Nachbarorten zu unternehmen. Deshalb habe er den Ortsheimatpfleger von Klein Lengden Hand-Gerd Alte-Grevé mit in die Planungen einbezogen und entstanden sei dabei die Sternwanderung. Auch die Bürgermeister der drei anderen Orten Dirk Otter (Wählergemeinschaft Benniehausen), Martin Worbes (Grüne) und Detlef Buhr (Dorfliste Groß Lengden) sowie die jeweiligen Ortsratsmitglieder fanden die Idee ebenfalls gut. „Diese Wanderung ist etwas anderes als der traditionelle Grenzabgang, denn dort trifft man sich an bestimmten Stellen immer nur mit einem Nachbarort. Und hier sind alle zusammen“, sagte Worbes. Bei dem Projekt Dorfentwicklungsprozesse seien fünfhundert Euro gewonnen worden. „Diese wollen wir dafür nutzen, den heutigen Tag zu finanzieren, sodass kein Teilnehmer etwas zahlen muss“, erklärte Hanelt. Auf dem Weg zur historischen Spinnerei musste jede Wandergruppe Fragen, die Alte-Grevé vorbereitet hatte, beantworten. In diesen wurden außer Allgemeinwissen auch Wissen aus dem Blumen- und Kräuterbereich sowie zur Region abgefragt. Doch der Höhepunkt des Quiz erfolgte erst in der Spinnerei, denn hier musste jede Gruppe ein Lied vortragen.

Im Anschluss daran hatten die Teilnehmer nicht nur die Gelegenheit die Wanderer aus den arten Orten besser kennenzulernen, sondern sie konnten auch die historische Spinnerei besichtigen. Und bei einem waren sich nicht nur die Ortsbürgermeister, sondern auch die Wanderer einig ein Treffen in dieser Art soll im kommenden Jahr wiederholt werden.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gleichen
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017