Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
50-Jähriger seit Sonnabend vermisst

Staufenberg 50-Jähriger seit Sonnabend vermisst

Seit Sonnabend wird der 50 Jahre alte Peter Ketteritzsch aus der Gemeinde Staufenberg vermisst. Die Familie des Mannes erstattete am Sonntagabend Vermisstenanzeige. Die Polizei fand bisher nur das Auto des Mannes auf einem öffentlichen Parkplatz, von ihm fehlt jede Spur.

Voriger Artikel
Mofa in Hann. Münden gestohlen
Nächster Artikel
Frau flüchtet nach Unfall über A7

Vermisst: Peter Ketteritzsch

Quelle: Polizei

Staufenberg. Nach bisherigen Informationen verließ der 50-Jährige am Sonnabend gegen 10 Uhr seine Wohnadresse im Ortsteil Lutterberg mit dem Auto. Seither gilt er als vermisst. Am Montagmittag entdeckten Beamte auf einem öffentlichen Parkplatz im Bereich des Kleinen Steinbergs bei Hann. Münden das verlassene Fahrzeug.

Die Fahndung der Polizei läuft bereits seit Sonntag auf Hochtouren. Die ASB-Rettungsstaffel mit Spezialsuchhunden, Studenten der Polizeiakademie sowie die Freiwillige Feuerwehr Landwehrhagen beteiligten sich bereits an der Suche. Bisher ohne Erfolg.

Die Polizei Hann. Münden bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe: Ketteritzsch ist etwa 1,80 Meter groß, schlank, hat kurzes, dunkelblondes Haar und trägt eine Brille. Bekleidet war er am Sonnabend mit einer dunklen Stoffhose und einem dunklen, langärmeligen Oberhemd. Er ist auf die Einahme von Medikamenten angewiesen, daher wird nicht ausgeschlossen, dass er sich in hilfloser Lage befinden könnte.

Wer Peter Ketteritzsch gesehen hat, Angaben zu seinem Aufenthaltsort oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Telefon 05541/9510 bei der Polizei oder über den Notruf 110 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
GT-Nightlounge im Amavi Wild Göttingen am 9.12.2017