Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Auto rollt Böschung hinunter

Unfall auf A 7 Auto rollt Böschung hinunter

Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Hedemünden sind am frühen Montagmorgen zwei Personen verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 28-jähriger Fahrer mit seinem Audi von der Fahrbahn ab und rollte die Böschung hinunter.

Voriger Artikel
Gerd Hujahn (SPD) gewinnt im Wahlkreis Münden
Nächster Artikel
Bundesstraße 3 für vier Tage gesperrt


Quelle: dpa

Hann. Münden. Nach Informationen der Polizei war der Fahrer mit seiner 19-jährigen Beifahrerin gegen 1 Uhr in Richtung Hannover unterwegs. Vor der Abfahrt Hedemünden kam sein Fahrzeug von der Straße ab, rollte eine Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum. Die Rettungskräfte mussten die Insassen aus dem Auto befreien und zur weiteren Behandlung in ein Göttinger Krankenhaus transportieren. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Nord während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei starken Alkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,87 Promille. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholeinfluss ein. Die Ermittlungen dauern an.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hann. Münden
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017