Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
33-Jähriger auf der Mühlenstraße beraubt

Hann. Münden 33-Jähriger auf der Mühlenstraße beraubt

Ein Unbekannter hat am Freitagvormittag in der Altstadt von Hann. Münden einem 33-Jährigen Handy und Geldbörse gestohlen. Die Tat ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 10.25 auf der Mühlenstraße. Das Opfer blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Unbekannte entsorgen Bauabfälle
Nächster Artikel
Für eine Hochzeit mit tollem Ausblick


Quelle: dpa

Göttingen. Der Gesamtwert des Raubgutes beträgt rund 600 Euro. Nach ersten Informationen kam der 33-Jährige aus der Innenstadt und wollte durch die Mühlenstraße in Richtung Mühlenbrücke zum Tanzwerder gehen. Nachdem er die Hälfte der Mühlenstraße passiert hatte, näherte sich ihm nach eigenen Angaben plötzlich eine Person von hinten und drückte ihm einen unbekannten, spitzen Gegenstand gegen den Rücken. Ohne etwas zu sagen, griff der Unbekannte anschließend in die Hosentasche des 33-Jährigen und nahm das Handy sowie die Geldbörse an sich. Anschließend versetzte er dem Opfer einen heftigen Stoß und flüchtete.

Durch das Vorgehen des Räubers eingeschüchtert, konnte der 33-Jährige nur noch erkennen, wie eine Person mit blauer Jeans auf der Ziegeleistraße verschwand. Weiteres ist bislang nicht bekannt.

Die Polizei Hann. Münden sucht jetzt nach Zeugen, denen zur fraglichen Zeit auf der Mühlen- oder der Ziegeleistraße ein Mann aufgefallen ist, der verdächtig schnell gelaufen ist. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon (05541) 9510 entgegen.

Von Axel Wagner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hann. Münden
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017