Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mit Luftgewehr auf Katze geschossen

Tierquälerei Mit Luftgewehr auf Katze geschossen

Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Benterode vermutlich mit einem Luftgewehr auf eine Hauskatze geschossen und sie verletzt. Der 72-jährige Halter fand das verwundete Tier und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Voriger Artikel
Gerichte aus der Heimat
Nächster Artikel
Hann. Münden ohne Strom


Quelle: dpa

Staufenberg. Unbekannte haben in der vergangenen Woche in Benterode vermutlich mit einem Luftgewehr auf eine Hauskatze geschossen und sie dabei verletzt. Der 72-jährige Halter fand das verwundete Tier und erstattete Anzeige bei der Polizei. Ein Tierarzt hatte zuvor ein noch im Körper steckendes Projektil einer Luftdruckwaffe gefunden und es entfernt. Nach Angaben der Polizei sei noch unklar, wann und wo die Tat geschehen sei. Da die Katze allerdings häufig an der Siedlerstraße in Benterode entlanglaufe, gehe der Besitzer davon aus, dass der oder die Täter in diesem Bereich wohnen.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Hinweise von Zeugen werden unter der Telefonnummer 05543/2230 erbeten.

 

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hann. Münden
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember