Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Winter-Elfchen“ in der Vorweihnachtszeit

Gedichtwettbewerb „Winter-Elfchen“ in der Vorweihnachtszeit

Das Kulturcafé im Historischen Ochsenkopf hat für die Vorweihnachtszeit einen “Elfchenwettbewerb” organisiert. Bis zum Mittwoch, 20. Dezember, können Teilnehmer ihre Gedichte einreichen. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene.

Voriger Artikel
Verdienstkreuz für Baake
Nächster Artikel
Das umsatzstärkste Jahr

Weihnachtliche Atmosphäre in der Gaststädte Ochsenkopf in Hann. Münden.

Quelle: r

Hann. Münden. Das Kulturcafé im Historischen Ochsenkopf hat für die Vorweihnachtszeit einen “Elfchenwettbewerb” organisiert. Bis zum Mittwoch, 20. Dezember, können Teilnehmer ihre Gedichte einreichen. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene.

Ein “Elfchen” bezeichnet ein Gedicht, dass aus elf Wörtern besteht. Es muss nach dem “Elfchen-Muster” verfasst werden und das Thema Winter, Weihnachten oder Advent beinhalten – Reime sind nicht zwingend notwendig. Die erste Zeile besteht aus einem Wort, die zweite aus zwei Wörtern, die dritte aus drei und die vierte aus vier. In der fünften Zeile endet das Gedicht mit einem zusammenfassenden Wort. Mit der vierten Zeile soll der Teilnehmer seine Gedanken oder Gefühle zum gewählten Thema ausdrücken. Beispiele für “Elfchen” hängen im Glas-Windfang des Ochsenkopfes aus.

Die Gedichte können in der Buchhandlung Winnemuth, Rosenstraße 17, und beim Bratwurststand auf dem Hann. Mündener Weihnachtsmarkt am Kirchplatz abgeben werden. Zudem besteht im Ochsenkopf die Möglichkeit, das “Elfchen” in die weiße Laterne im Windfang einzuwerfen. Darüber hinaus sind Einsendungen per Post an Kulturcafé im Ochsenkopf, Sydekumstraße 8, 34346 Hann. Münden, möglich.

In der Jury sitzen Christian Möller, Musiker und Inhaber des Cafés, und Esther Niederhammer, freie Journalistin und Fotografin. Die Bekanntgabe der Gewinner findet am Sonnabend, 23. Dezember, um 11 Uhr im Ochsenkopf statt. Der Eintritt ist frei. Im weihnachtlich geschmückten Café wird das Gewinnergedicht vertont und vorgetragen. Zudem ist das gemeinsame Singen und musizieren von Weihnachtsliedern geplant, mitgebrachte Instrumente sind willkommen. Für weitere Fragen stehen Möller, unter der Telefonummer 0 55 41 / 71 64 6, und Niederhammer unter 0171 / 34 40 790 zur Verfügung. kla

Von Fionn Klawunn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hann. Münden
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember