Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunken gegen Holzpfosten und Auto

11000 Euro Schaden bei Unfall in Northeim Betrunken gegen Holzpfosten und Auto

Betrunken gegen eine Holzpfosten und eine geparktes Auto gefahren ist am frühen Sonntagmorgen ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Einbeck auf der Berliner Allee in Northeim.

Voriger Artikel
Horror, Streiche und Fair Trade
Nächster Artikel
Gas und Bremse verwechselt: 8000 Euro Schaden und eine Verletzte

Symbolbild

Quelle: dpa

Northeim. Gegen 4 Uhr war der Mann dort stadtauswärts unterwegs, als er mit seinem VW Polo auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam und zuerst frontal gegen einen Holzpfosten und später gegen einen ordnungsgemäß geparkten Wagen fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Fahrzeug nach Angaben der Polizei auf die Fahrbahnmitte geschleudert.

Der 30-jährige Autofahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Ein Alkoholtext ergab einen Wert von 1,73 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

An beiden Autos entstand nach Angaben der Polizei Totalschaden. Es entstand Sachschaden von rund 11000 Euro.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017