Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
40-Jähriger hält Polizei in Atem

Diebstahl, Beleidigung und Sachbeschädigung 40-Jähriger hält Polizei in Atem

Mit mehreren Delikten hat ein 40-Jähriger am Sonntag die Aufmerksamkeit der Northeimer Polizei auf sich gezogen. Ihm werden Sachbeschädigung, Diebstahl und Beleidigung vorgeworfen. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Voriger Artikel
Heiligenstadt klare Siegerin in Northeim
Nächster Artikel
Ex-Freund muss wegen Mordes hinter Gitter


Quelle: dpa

Northeim. Zunächst wurde die Polizei am Sonntagnachmittag informiert, dass ein Mann ein geparktes Auto in der Straße Am Rhumekanal mit einem Schlüssel zerkratzt haben soll. Eine Zeugin konnte eine präzise Personenbeschreibung liefern, die Fahndung blieb dennoch zunächst ohne Erfolg.

Gegen 0.35 Uhr dann betrat ein 40 Jahre alter Northeimer den Verkaufsraum der Tankstelle am Northeimer Autohof. Er nahm sich eine Flasche Multivitaminsaft im Wert von 2,94 Euro aus der Auslage und ging ohne zu bezahlen. Auf Ansprache reagierte er mit erhobenem Mittelfinger und verließ das Areal in Richtung Stadt.

Von der Polizei gestoppt wurde er aggressiv und beleidigend und weigerte er sich, Angaben zu seiner Person zu machen. Er verbachte den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle und wurde im Anschluss in eine psychiatrische Klinik gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann für beide Taten verantwortlich ist.

Von Markus Scharf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017