Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
48-Jähriger an illegalem Raubkopie-Portal beteiligt

Durchsuchung in Northeim 48-Jähriger an illegalem Raubkopie-Portal beteiligt

Bei einer bundesweiten Großrazzia gegen ein illegales Download-Portal haben Ermittler auch die Wohnung eines 48-jährigen Mannes in Northeim durchsucht. Dort habe man Computer und Datenträger sichergestellt, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen mit.

Voriger Artikel
Landgericht Göttingen verurteilt Wareneinkäufer zu Bewährungsstrafen
Nächster Artikel
Northeimer wählen neuen Bürgermeister

48-Jähriger soll an illegalem Portal mit Raubkopien beteiligt gewesen sein.

Quelle: dpa

Northeim. Der 48-jährige Northeimer habe eingeräumt, an dem illegalen Portal beteiligt gewesen zu sein.

„usenetrevolution.info“

Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt wurden bei der Razzia die Wohnungen von insgesamt 42 Tatverdächtigen in 13 Bundesländern durchsucht. Diese stehen im Verdacht, das illegale Download-Portal mit der Bezeichnung „usenetrevolution.info“ betrieben und organisiert zu haben.

Auf dem Portal seien eine Vielzahl an Raubkopien von Filmserien, Musik, Software, Computerspielen und E-Books angeboten worden, ohne hierfür Gebühren an die Rechteinhaber abzuführen. Den Inhabern der Urheberrechte sei dadurch ein Schaden in Höhe von mindestens 2,9 Millionen Euro entstanden. Zuletzt habe das Portal etwa 27.000 Mitglieder umfasst.

Portal seit Mittwoch abgeschaltet

Den Spezialermittlern gelang es, den zugehörigen Server sowie eine Vertriebsseite für Usenet-Zugänge in Holland und Frankreich zu lokalisieren, so dass das illegale Portal am 8. November abgeschaltet werden konnte.

Von Heidi Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017