Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
5000 Euro für Seenotretter

Malerbetrieb aus Einbeck spendet 5000 Euro für Seenotretter

5000 Euro für die Seenotrettung: Der Malerbetrieb Saal GmbH in Einbeck bekennt Farbe für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).

Einbeck 51.820572 9.868309
Google Map of 51.820572,9.868309
Einbeck Mehr Infos
Nächster Artikel
Chinesische Tradition auf Northeimer See

5000 Euro für die Cuxhavener Seenotretter: Alexander Rusteberg (l.), Phillip Saal (2. v. l.) und Carsten Finn (r.) von der Geschäftsleitung des Malerbetriebes Saal sowie Vormann Holger Wolpers bei der Spendenübergabe.
 

Quelle: r

Einbeck. Bei der Spendenübergabe in Cuxhaven informierten sich die Führungskräfte des Betriebs, Carsten Finn, Phillip Saal und Alexander Rusteberg, auf dem modernsten Seenotrettungskreuzer der DGzRS über die mitunter lebensrettende Arbeit der Besatzungen auf Nord- und Ostsee. „Wir haben hohe Achtung vor der Leistung der Seenotretter, und jeder gespendete Euro ist hier sehr gut angelegt“, hob Geschäftsführer Finn an Bord der „Anneliese Kramer“ hervor. Saal weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig die DGzRS in einem Seenotfall ist: „Als Jugendlicher bin ich auf der Ostsee in einer Notlage gewesen. Nur dank der Seenotretter ist die Sache ist noch einmal gut ausgegangen.“

Die DGzRS setzt von 54 Stationen in Nord- und Ostsee rund 60 Seenotrettungskreuzer und -boote ein. Die Seenotleitung Bremen der DGzRS koordiniert zentral alle Such- und Rettungsmaßnahmen. Jährlich fahren die Einheiten der Rettungsflotte eigenen Angaben zufolge mehr als 2000 Einsätze auf Nord- und Ostsee, finanziert ausschließlich durch Spenden und freiwillige Beiträge.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017