Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Schlüssel in der Hand ins Gesicht geschlagen

Streit in Einbeck eskaliert Mit Schlüssel in der Hand ins Gesicht geschlagen

Zunächst waren zwei Männer in der Nacht zu Sonnabend verbal aneinandergeraten, dann wurde die Auseinandersetzung auf dem Einbecker Möncheplatz handfest: Die Polizei musste die Streithähne trennen.

Voriger Artikel
19-Jährige fährt gegen Laterne

Symbolbild

Quelle: dpa

Einbeck. Zunächst waren zwei Männer in der Nacht zu Sonnabend verbal aneinandergeraten, dann wurde die Auseinandersetzung auf dem Einbecker Möncheplatz handfest: Die Polizei musste die Streithähne trennen.

Kurz nach Mitternacht gerieten die Männer aus Einbeck nach Angaben der Polizei in Streit. Nachdem sie sich zunächst mit Worten gefetzt hatten, schlug der 17-Jährige mit der Faust zu und verletzte den 20-jährigen Kontrahenten im Gesicht. Dies bekam ein weiterer 17-jähriger Einbecker mit und versuchte den Schläger zu beruhigen. Doch dieser wollte sich nicht abreagieren – stattdessen verpasste er dem Gleichaltrigen einen gezielten Schlag mit der Faust ins Gesicht. „Bevor die Lage vor Ort zu eskalieren drohte, wurde eine zufällig vorbeifahrende Funkstreifenbesatzung auf den Vorfall aufmerksam und konnte die Streithähne trennen“, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Da der Angreifer beim Schlagen einen Schlüssel in der Faust gehalten hatte und damit die Opfer verletzte, muss sich der junge Mann nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten. „Diesbezüglich wurden Strafverfahren gegen ihn eingeleitet“, so die Polizei.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Mehr aus Menu
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017