Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nicole Langer tritt für FDP an

Direktkandidatin für Bundestagswahl Nicole Langer tritt für FDP an

Nicole Langer geht bei der Bundestagswahl im September als FDP-Direktkandidatin im Wahlbereich Goslar, Osterode und Northeim ins Rennen. Die Markoldendorferin hat sich gegen Dieter Wolff aus Goslar durchgesetzt.

Voriger Artikel
Dieseldiebe zapfen Bagger an
Nächster Artikel
Nach Unfall geflohen

Christian Grascha, Nicole Langer, Marcus Danne und Stefan Kahl (von links).

Quelle: r

Northeim. Langer, 43 Jahre alt und Kostümbildnerin, nannte als Ziele, Werte wie Selbstbestimmung, Vorankommen durch eigene Leistung und Chancengleichheit verfolgen zu wollen. „Ich möchte zeigen, dass die FDP für viel mehr Bereiche eine politische Alternative bietet als es vielen Menschen bekannt ist.“. Langer ist erst seit kurzem Mitglied der FDP und bekleidete bisher kein Amt. Die Entscheidung, sich zur Wahl zu stellen, sei erst sechs Tage vor der Wahlversammlung gefallen, heißt es in einer Mitteilung des Kreisverbandes. Ein Satz des Bundesvorsitzenden Christian Lindner habe den Ausschlag für ihre Kandidatur gegeben: "Denn es verändert sich erst dann etwas in unserem Land, wenn Du etwas veränderst."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017