Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Polizeieinsätze rund um Einbecker Eulenfest

Schlägereien und Sachbeschädigungen Polizeieinsätze rund um Einbecker Eulenfest

Zu einer Reihe von Polizeieinsätze ist es am Rande des Einbecker Eulenfestes gekommen. Die Polizei hatte es mit Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen zu tun.

Voriger Artikel
Fahrzeug beschädigt und geflohen
Nächster Artikel
Heiligenstadt klare Siegerin in Northeim

Symbolbild

Quelle: dpa

Einbeck. Zu einer Reihe von Polizeieinsätze ist es am Rande des Einbecker Eulenfestes gekommen. Die Polizei hatte es mit Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen zu tun.

Die Polizei wurde am späten Freitagabend zu einem Lokal auf dem Marktplatz gerufen, das schließlich aufgrund eines die Atemwege stark reizendem Geruchs evakuiert wurde. Zwei Personen wurden ärztlich behandelt. Sie erstatteten Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Polizei geht davon aus, dass ein Reizstoff eingesetzt wurde. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Einbeck, Telefon 05561/949780 entgegen.

Am frühen Sonnabendmorgen kam es zu einer Körperverletzung am Pfänderwinkel. Drei alkoholisierte Männer waren gegen 0.40 Uhr aneinandergeraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung haben Polizeiangaben zufolge ein 21-jähriger aus einem Einbecker Ortsteil und ein 22-jähriger Einbecker das 22-jährige Opfer aus Einbeck mehrfach ins Gesicht geschlagen. Rund eine Stunde später die nächste Schlägerei: Vor einem Lokal kam es zwischen drei Personen zu einem Streit, in dessen Verlauf ein 47-jähriger aus einem Einbecker Ortsteil einem 50-jährigen Einbecker eine Kopfnuss gab. Eine 28-jährige ging dazwischen. Welche Rolle sie im Geschehen spielte, will die Polizei noch klären. Ebenfalls am frühen Sonnabendmorgen, gegen 0.50 Uhr, beschädigte ein Mann die Leuchte eines Absperrgitters. Er wurde dabei von einem Zeugen beobachtet, konnte aber fliehen.

Ein 23 Jahre alter Mann beleidigte Beamte der Polizei, der ermahnt worden war, nachdem er in der Nacht zu Sonntag im Bereich der Langen Brücke öffentlich uriniert hatte. Der alkoholisierte Mann habe sich den Beamten gegenüber „äußerst aggressiv“ gezeigt, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Der 23-jährige erhielt einen Platzverweis für die Innenstadt. Jedoch kam er diesen nicht nach und wurde letztendlich in Gewahrsam genommen.

Die Glasscheiben des Kassenhäuschens eines Fahrgeschäftes auf dem Veranstaltungsgelände des Eulenfestes beschädigte eine 18-jährige aus einem Einbecker Ortsteil, indem sie am frühen Sonntagmorgen mit der Faust dagegen schlug. Die Jugendliche konnte aufgrund der Verletzungen an ihrer Hand der Tat zugeordnet werden, erklärte die Polizei. Der Eigentümer des Fahrgeschäftes stellte Strafantrag.

Außer diesen Delikten kam es zu Alkoholfahrten und Ordnungswidrigkeiten. Bis zum Sonntag sind zudem diverse Fundsachen aufgetaucht. Wer etwas vermisst, sollte sich bei der Dienststelle der Polizei oder bei dem Fundbüro der Stadt Einbeck melden.

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017