Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Schneefällen ist Wintersport in der Region möglich

Erste Skigebiete sind geöffnet Nach Schneefällen ist Wintersport in der Region möglich

Der Winter ist da. Nach Schneeflällen in den vergangenen Tagen haben erste Skigebiete geöffnet. Am Donnerstagabend vermeldet der Harz-Schneebericht (wintersport.harzinfo.de), dass 21 von 52 Pisten geöffnet, 113 von 708 Kilometern Loipen gespurt und 18 von 35 Rodelbahnen präpariert sind.

Voriger Artikel
Experten untersuchen die Wanderrouten der Harzer Luchse
Nächster Artikel
Milchprofi undKälbermanagement
Quelle: Meder

Region. 30 bis 40 Zentimeter Schnee lagen am Donnerstag am Wurmberg bei Braunlage im Harz, drei Lifte und zehn Pisten sind geöffnet, wird vom Skigebiet Wurmberg und der Wurmberg-Seilbahn gemeldet. Im Skigebiet Hahnenklee am Bocksberg lag die Schneehöhe bei etwa 13 Zentimetern. Bei bis zu 23 Zentimetern Schneehöhe hat am Donnerstag auch die Wintersaison am Matthias-Schmidt-Berg bei St. Andreasberg (Ost) begonnen. Im Bereich Schierke am Brocken wurde die Schneehöhe mit bis zu 25 Zentimetern auf den Loipen angegeben. Und am Großen Torfhauslift des Skigebietes „Am Rinderkopf“ wurden bei 20 Zentimetern Schlepplift, Rodellift und Rodelbahn geöffnet.

Vom Hohen Meißner im Naturpark Meißner-Kaufunger-Wald wird gemeldet, dass voraussichtlich ab Freitag, 6. Januar, der kleine Lift in Betrieb geht. Der Naturpark (Schneetelefon: 0 56 02 / 93 56 17) nennt eine Schneehöhe von 15 bis 20 Zentimetern und gibt als Einschätzung für die Wetterlage am Hohen Meißner an: „Es geht winterlich weiter.“ Die Loipen seien gespurt, die Skating-Strecke präpariert.

Im Thüringer Wald (Schneetelefon 08 00 / 7 23 64 88, Internet: thueringer-wald.com) wurden am Donnerstag die aktuellen Schneehöhen zwischen zehn und 70 Zentimetern angegeben. An der Alpinskiarena Silbersattel bei Steinach sind drei von vier Skiliften in Betrieb, 1,5 Kilometer Piste der Fellbergabfahrt bis Mittelstation präpariert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017