Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Verfolgungsjagd mit Drogensünder

Polizei stellt 28-Jährigen in Bad Sachsa Verfolgungsjagd mit Drogensünder

 Um einer Kontrolle zu entgehen, ist in der Nacht zu Montag ein Opelfahrer vor der Polizei geflohen. Kein Wunder: Er war zu schnell und unter Drogeneinfluss unterwegs - und auch noch ohne Führerschein.

Voriger Artikel
Schornsteinfeger machen Passanten glücklich
Nächster Artikel
Täter flieht mit Kondomen und Liebesspielzeug
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bad Sachsa. Einer Nachtstreife der Polizei Bad Lauterberg war der Autofahrer gegen 0.30 Uhr aufgefallen, als er mit hoher Geschwindigkeit die Landesstraße von Steina nach Bad Sachsa befuhr. "In der Ortslage Bad Sachsa sollte der Pkw zwecks Kontrolle angehalten werden", teilte ein Sprecher der Polizei mit. Der Fahrer habe sich jedoch nicht um die Anhaltesignale gekümmert. Er setzte seine Fahrt fort. Auch als die Beamten das Blaulicht und Martinshorn einschalteten, machte der Fahrer keine Anstalten, anzuhalten. Kurz vor dem Erreichen des Parkplatzes Priorteich gelang es den Beamten, das Fahrzeug überholen und den Fahrer zum Stoppen zu bringen.

Beim Fahrer, einem 28 Jahre alten Lübecker, stellten die Beamten fest, dass er unter Drogen stand und weiteres Rauschgift bei sich hatte. Einen Führerschein konnte er hingegen nicht vorlegen, ihn hatte der Lübecker wegen eines Verkehrsverstoßes abgeben müssen.

Gegen den Mann würden Verfahren wegen Drogenbesitzes, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss eröffnet. "Er wird  mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem weiteren Fahrverbot rechnen müssen", kündigte der Sprecher der Polizei an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Nadine Eckermann

Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017