Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Werbung für Engagement im Dorf

Bürgerversammlung in Holzerode Werbung für Engagement im Dorf

Für mehr Engagement im Dorf will Bürgermeister Detlef Jurgeleit (SPD) mit den Vorständen der örtlichen Vereine und Gemeindevertretern am Freitag, 20. Januar, ab 19 Uhr bei einer Bürgerversammlung in der Sporthalle in Holzerode werben. Alteingesessene und Neubürger sollten gemeinsam anpacken.

Voriger Artikel
Zusammenarbeit zum Wohl des Dorfes
Nächster Artikel
Sägearbeiten am Apfelbaum

Detlef Jurgeleit

Quelle: Archiv

Holzerode. "Unser Heimatort verändert sich stetig", sagt Jurgeleit. Das gelte für die Zusammensetzung der im Ort lebenden Menschen ebenso wie für die Struktur und das Erscheinungsbild des Dorfes. So bezeichnet der Bürgermeister die Ansiedlung zahlreicher Neubürger in dem in den vergangenen Jahren erschlossenen Baugebiet "Struthbreite" als positive Entwicklung. Die zunehmend mangelnde Bereitschaft der Bevölkerung, sich für das Gemeinwohl zu engagieren, hingegen beeinträchtige im Ergebnis zunehmend das Erscheinungsbild des Ortes. "Wir haben zwar ein landschaftlich sehr attraktives Umfeld und eine Reihe öffentlicher Plätze und Einrichtungen, die unser Ortsbild schmücken könnten", so Jurgeleit, "aber niemand gestaltet und pflegt sie freiwillig und regelmäßig." Und die Arbeitszeit der Gemeindearbeiter reiche nur für eine angemessene und bezahlbare Grundversorgung und nicht dazu, die Gemeinschaftsanlagen so zu pflegen, dass sie immer vorzeigbar wären. "Dies können wir nur gemeinsam schaffen", so Jurgeleit.

Auch an anderer Stelle müssten Lösungsansätze gefunden werden. "Es gibt eine Reihe durchaus gut aufgestellter Vereine, die auf ihrem Gebiet ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot vorhalten", sagt der Bürgermeister. Für darüber hinaus gehende Gemeinschaftsaktivitäten, wie die traditionellen Feste Weihnachtsmarkt oder der 2019 anstehende Schüttenhoff, gebe es zurzeit aber keine verantwortlichen Initiatoren. Deshalb solle die Bürgerversammlung dazu dienen, Lösungsansätze zu finden. Als Gäste werden Regina Meyer, Referatsleiterin für Demografie und Sozialplanung vom Landkreis Göttingen, sowie der Spanbecker Ortsbürgermeister Klaus Dieter Stümpel teilnehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017