Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zweite Auflage der Champions der Blasmusik

Landolfshausen Zweite Auflage der Champions der Blasmusik

Zum zweiten Mal richten David Köhne und Sascha Curdt das Festival „Champions der Blasmusik aus. Am Sonnabend, 18. November, spielen vier Blaskapellen aus verschiedenen Regionen Deutschlands im Dorfgemeinschaftshaus in Landolfshausen. Beginn ist um 16 Uhr.

Voriger Artikel
Theaterabend in der Wilhelm-Busch-Mühle
Nächster Artikel
Neue Kindergartengruppe ab Mai 2018

Die bayerische Blaskapelle Musikatzen spielt beim Festival „Champions der Blasmusik“ in Landolfshausen.

Quelle: R

Landolfshausen. „Seit etwa 20 Jahren spielen Sascha und ich selbst Blasmusik“, sagt Köhne. Die Organisatoren sind Mitglieder der Original Landolfshäuser Blasmusikanten. Seit vier Jahren besuche das Duo regelmäßig zu Festivals. „Da entstand bei uns die Idee, selbst einmal ein Festival in Landolfshausen zu initiieren. Und so fand im vergangenen die erste Auflage der ,,Champions der Blasmusik’’ vor ausverkauftem Haus in Gelliehausen statt. Zu Gast war die Siebener-Besetzung der Egerländer Musikanten, welche das Publikum begeisterte.

In diesem Jahr spielen die Kapellen im Dorfgemeinschaftshaus in Landolfshausen. „Sie sollen den Besuchern einen fröhlichen, generationenverbindenden, traditionellen und zeitgleich modernen Tag bereiten“, erklärt Köhne. Den Auftakt ab 16 Uhr bestreitet das aus acht Musikern bestehende Ensemble „Backs Blech“ aus Mainz. Nach Angaben der Organisatoren spielen die Musikanten beruflich überwiegend im Landespolizeiorchester in Mainz und Heeresmusikkorps in Kassel. Mit ihrer Kapelle würden sie ihrer gemeinsamen Leidenschaft zur böhmisch-mährischen Musik nachgehen. Ab 18 Uhr sollen die Rheinhessischen Schoppebläser aus Bingen am Rhein auftreten. Wie die Veranstalter mitteilen, interpretieren die Jungmusiker Titel von Ernst Mosch auf neue Weise und kombinieren sie mit modernen Titeln aus den aktuellen Charts. Mit ihrer Mischung nahmen sie 2016 am Woodstock der Blasmusik, dem größten Festival der Volksmusik, teil.

Moderne Ausrichtung

„Die moderne Ausrichtung ist der aktuelle Weg, den die Blasmusik einschlägt“, erklärt Köhne. Vor etwa acht Jahren hätten sich moderne Gruppen gebildet, die versuchen, den Spagat zwischen klassischer und moderner Ausrichtung zu schaffen. Eine dieser Bands sind die Musikatzen aus Bayern, die um 21 Uhr auf die Bühne gehen. Sie haben zusätzlich zu den klassischen Polkas und Märschen auch Titel wie „Hey Jude“ von den Beatles, „Take on Me“ von A-ha und „Master of Puppets“ von Metallica im Repertoire. „Auf diese Band sind wir eher zufällig gestoßen“, sagt Köhne. „Wir waren auf einem Festival in Bad Aiblingen, um Berthold Schick zu sehen. Nach ihm spielten die Musikatzen und wir waren total begeistert.“ Für Köhne und Curdt stand fest, dass sie die Band auch nach Landolfshausen holen wollten. Den Abschluss des Abends bildet dann das Göttinger Ensemble Flooot, die unter anderem mit ihrem Song „Göttingen“ schon mehr als 275.000 Klicks bei Facebook gesammelt haben und nach Angaben der Organisatoren mit ihrem Blech-Blas-Rap Blasmusik aufs Modernste interpretieren.

Einlass ins Landolfshäuser Dorfgemeinschaftshaus erhalten die Zuschauer ab 15 Uhr. Für ein Verpflegungsangebot wollen Köhen und Curdt sorgen. Zusätzlich zu Kaffee und Kuchen organisieren die Veranstalter ab dem frühen Abend warme Speisen von der Fleischerei Wucherpfennig. Ein Restkontingent an Tickets gibt es über die Internetseite championsderblasmusik.de oder bei den auf der Internetseite genannten Vorverkaufsstellen. Des Weiteren können Tickets auch telefonisch unter 0551/38266911 bestellt werden.

Von Rüdiger Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radolfshausen
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017