Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Tanz bis in die Morgenstunden

Kirmes Ebergötzen Tanz bis in die Morgenstunden

Die Ebergötzer Vereine organisieren zum Wochenende die traditionelle Kirmes, die in diesem Jahr auf dem Festplatz am Musikpavillon stattfinden wird.

Voriger Artikel
Gesundheitsamt warnt vor Blaualgen
Nächster Artikel
Pater Cherian wechselt von Seulingen nach Hannover

Auch der Spielmannszug ist dabei.

Quelle: r

Ebergötzen. Die Kirmes in Ebergötzen beginnt am Sonnabend, 9. September, um 14 Uhr mit dem Empfang des amtierenden Königshauses sowie der Vereine mit Fahnen am Dorfgemeinschaftshaus mit gemeinsamer Vesper. Eine Stunde später wird zur Proklamation der neuen Majestäten und dem Anbringen der Königsscheiben mit dem Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Ebergötzen abmarschiert, der Umzug ist bis 17 Uhr angedacht, sagt Roland Böhm, Vorsitzender des Gut Holz Kegelclubs Ebergötzen. Bei einem Konzert der Blue Birds auf dem Festplatz wird am Abend bis in die frühen Morgenstunden getanzt. „Die Alteingesessenen bleiben bis 2 oder sogar 4 Uhr morgens“, sagt Böhm. Auf dem Lande herrsche eben ein „härteres Programm“.

Sonntagfrüh werden die Majestäten und Geschäftsleute von Ebergötzen schon um 6 Uhr durch den Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Ebergötzen zu Fuß oder mit dem Planwagen unterwegs geweckt. Bürgermeister Detlef Jurgeleit (SPD) empfängt dann das Königshaus und die Ortsvereinsvorstände um 10 Uhr. Darauf folgt der Kirmesgottesdienst auf dem Festplatz mit den Landolfshäuser Blasmusikanten. Letztere sorgen für musikalische Unterhaltung beim gemeinsamen Mittagessen um 12 Uhr und bei der Verleihung der Mannschaftspokale vom Kirmeskegeln, Kirmesschießen sowie der Firmen- und Jugendpokale. Dazu gibt es Freibier, spendiert von der Gemeinde Ebergötzen. „Für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut“, sagt Böhm. Eine Kaffeetafel wird um 15 Uhr angeboten, danach klingt die Kirmes mit Musik von DJ Ide aus. „Ich schätze, dass gegen 18 Uhr Schluss sein wird“, meint Böhm. Es seien nicht nur die Bewohner von Ebergötzen eingeladen, Kirmes zu feiern, sagt er weiter. „Jeder ist in unserem Heimatdorf willkommen.“

Das Programm

Sonnabend, 9. September:

14 Uhr: Empfang des Königshauses und der Ortsvereine Ebergötzen

15 Uhr: Abmarsch zur Proklamation der neuen Majestäten und Anbringen der Königsscheiben

19 Uhr: Tanzen mit der Band Blue Birds auf dem Festplatz

Sonntag, 10. September:

6 Uhr: Wecken durch den Spielmannszug Freiwillige Feuerwehr Ebergötzen

10 Uhr: Empfang des Königshauses und der Ortsvereinsvorstände beim Bürgermeister Jurgeleit

11 Uhr: Kirmesgottesdienst auf dem Festplatz

12 Uhr: gemeinsames Mittagsessen und Verleihung der Pokale

15 Uhr: Kaffeetafel

16 Uhr: Ausklang mit DJ Ide

Von Kimberly Fiebig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radolfshausen
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017