Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Freibad in Dahlenrode soll Tischtennisplatte bekommen

Ortsrat hat getagt Freibad in Dahlenrode soll Tischtennisplatte bekommen

Eine feste Tischtennisplatte im Freibad wünscht sich der Ortsrat Dahlenrode. 1000 Euro solle die Gemeinde Rosdorf dafür in den Haushalt 2018/19 einstellen, forderten die Kommunalpolitiker während ihrer Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus.

Voriger Artikel
14 neue Bauplätze für Dramfeld
Nächster Artikel
Finanziell stabil, attraktiv für Familien

Am Rande des Freibadbeckens soll eine Tischtennisplatte installiert werden, wünschen sich die Mitglieder des Ortsrates Dahlenrode.

Quelle: r

Dahlenrode. „Wir greifen damit einen Wunsch der Bürger auf“, erläuterte Ortsbürgermeister Manfred Schrickel (Wählergemeinschaft).

Schrickel

Schrickel

Quelle: r

Der Ortsrat schlug aus den eigenen Reihen Sylvia Langner (Wählergemeinschaft) als Jugendschöffin für die Amtsperiode 2019 bis 2023 vor. Die Bestellung eines Ortsjugendpflegers nahmen die Kommunalpolitiker dagegen von der Tagesordnung. „Wir haben bereits jemanden gefunden, der uns aber aus beruflichen Gründen noch keine Zusage gegeben hat“, erklärte Schrickel.

DGH kostenfrei nutzen? Arbeitsgruppe soll entscheiden

Nicht diskutiert wurde über das Dorfgemeinschaftshaus. „Über die anstehende Frage, ob bestimmte Gruppen das Gebäude kostenfrei nutzen können, entscheidet die Arbeitsgruppe DGH und nicht der Ortsrat“, erklärte der Ortsbürgermeister.

Während der Einwohnerfragestunde zeigten sich einige der 14 anwesenden Bürger verärgert über Hundekot auf öffentlichen Grünflächen. Der Ortsrat will nun alle Haushalte anschreiben. Dahlenrode ist mit rund 120 Einwohnern das kleinste Dorf der Gemeinde.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rosdorf
Bilder der Woche 6. bis 12. Januar