Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Drei Klassen mit 75 Schülern verabschiedet

Realschule Gieboldehausen Drei Klassen mit 75 Schülern verabschiedet

Der letzte Jahrgang, der noch die Orientierungsstufe in der fünften Klasse durchlaufen hat, ist gestern, 19. Juni, an der Realschule Gieboldehausen verabschiedet worden. Von den 75 Zehntklässlern haben 40 den erweiterten Abschluss erreicht.

Voriger Artikel
Lebendige Geschichte dreier Duderstädter Familien
Nächster Artikel
Hauptschüler erhalten Abschlusszeugnisse

Stehen vor neuem Lebensabschnitt: Zehntklässler mit Zeugnissen.

Quelle: Mahnkopf

Lob gab es nicht nur von Mitschülern fürs Outfit auf der Entlassungsfeier, sondern auch von Schulleiter Hans-Joachim Schmelzer für die Abschlusszeugnisse, die sich sehen lassen können. Nach 65 Schülern im vergangenen Jahr und 80 im Jahr davor hieß es gestern, Abschied von drei Klassen mit 75 Schülern zu nehmen. Buchpreise von der Sparkasse erhielten nicht nur  die Klassenbesten – Kevin Nieger, Sebastian Pohl, Franzika Diedrich und Philipp Küster – mit Notendurchschnitten von 1,7 bis 1,9, sondern auch Louisa Jüttner und Niklas Gödeke wegen ihrer Verdienste um das Schulleben. Während ein Teil der Schüler schon jetzt vom  Bewerbungstraining der Volksbank profitieren kann, werden andere weiter die Schulbank in der gymnasialen Oberstufe drücken.

„Der gemeinsame Weg teilt sich, für euch beginnt ein völlig neuer Lebensabschnitt“, konstatierte Samtgemeinde-Bürgermeister Reinhard Grobecker (CDU). „Werdet keine Glücksritter, sondern zufriedene Menschen“, riet Schmelzer den im Zeitgeist von Casting-Shows und Promi-Kult großgewordenen Schülern, die mit „Einsatz, Mühe und Talent das Fundament für ihr künftiges Leben gelegt haben“. Über Zeit und ihre Wahrnehmung reflektierte die kommissarische Konrektorin Daniela Breckerbohm – nach mehr als 37 Millionen Schulsekunden der Zehntklässler. Musikalische und choreographische Beiträge von Mitschülern umrahmten die Abschlussveranstaltung in der rappelvollen Aula, der Lehrerchor träumte einmal mehr von Kalifornien.

Ein ereignisreiches Jahr liegt nicht nur hinter den Abschlussschülern, sondern auch der Schule selbst. Dazu gehört die Mensa-Einweihung ebenso wie der vorerst gescheiterte Vorstoß für eine Kooperative Gesamtschule.

Von Kuno Mahnkopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt