Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Duderstadt: Immer mehr Menschen im Areal Bahnhof

„Die Lage ist bombastisch“ Duderstadt: Immer mehr Menschen im Areal Bahnhof

Ein Wirtschaftsstandort in Duderstadt gewinnt an Bedeutung. Das Areal Bahnhof ist nach Einrichtung einer Kinderarztpraxis im früheren Bahnhofsgebäude und der Eröffnung des Raiffeisenmarktes auf dem benachbarten Kornhaus-Gelände das Ziel von immer mehr Menschen.

Voriger Artikel
Optimismus bei Landwirten: Über Lebensmittelskandale wächst Gras
Nächster Artikel
Tempokontrollen an 60 Stellen im Bereich der Polizeidirektion Göttingen

In acht Wochen von 9200 Kunden besucht:  der neue Raiffeisenmarkt auf dem Kornhaus-Gelände in der Duderstädter Industriestraße.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Und die Attraktivitätssteigerung des Bereichs geht weiter, bekräftigt Wolfgang Heinemeyer, Vorstand der VR-Bank in Südniedersachsen.

W. Heinemeyer

W. Heinemeyer

Quelle:

Eine Zahl dazu: 9200 Kunden haben in acht Wochen den neuen Raiffeisenmakt besucht. Der wurde nach aufwändigem Umbau des früheren Kornhaus-Düngerlagers am 21. März eröffnet. Dieser Zuspruch überrascht Marktleiterin Doreen Nolte. „Darunter sind unglaublich viele Neukunden, die bislang nicht wussten, dass wir da sind“, ist ihre Beobachtung.

Der Markt war zuvor wenige Meter entfernt im früheren Kornhaus-Verwaltungsgebäude untergebracht. Seit der Wiedereröffnung liegt er gut sichtbar an der viel befahrenen Industriestraße. „Die Lage ist bombastisch“, sagt Nolte.

Das schlägt sich in Euro und Cent nieder. 170 000 Euro Umsatz seien bislang mit dem Raiffeisenmarkt gemacht worden, sagt Heinemeyer. Damit werde das Ziel von 600 000 Euro in diesem Jahr voraussichtlich übertroffen.

Apotheke und Drogeriemarkt

Als zusätzliche Frequenzbringer plant die VR-Bank nach wie vor die Ansiedlung einer Apotheke und eines Drogeriemarktes auf dem Gelände. Dafür soll das frühere Kornhaus-Verwaltungsgebäude abgerissen werden und ein eingeschossiger Neubau entstehen. Stadtverwaltung und Stadtrat lehnen das ab. Davon unbeeindruckt reichte die VR-Bank einen Bauantrag ein.

Der sei auf Wunsch der Stadt noch einmal ergänzt und verändert worden, berichtet Heinemeyer. Er habe bislang keine Signale aus der Verwaltung, ob der Antrag genehmigt werde. Auf dem gleichen Wissensstand ist der Duderstädter Apotheker Adrian Knoch. Er hofft, in dem geplanten Neubau eine Apotheke nach dem Konzept des Discount-Anbieters Easy-Apotheke zu eröffnen. Knapp ein Drittel der entstehenden 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche würde Knoch nutzen. Die übrige Fläche würde von der DM-Drogerie Markt AG gemietet.

Bereits begonnen hat die VR-Bank mit der Modernisierung des Silo-Bereichs samt Lagerhallen im westlichen Teil des Areals. Die Waage für Transportfahrzeuge ist schon umgelegt. „Staub, Lärm und Krach verschwinden aus dem Bereich am Bahnhof“, so Heinemeyer. Auch das trage zur Attraktivitätssteigerung des Bereichs bei.

Areal Bahnhof

Das Areal Bahnhof umfasst das Bahnhofsgebäude und das Gelände des früheren Kornhauses Duderstadt, nun VR-Bank in Südniedersachsen, mit Verwaltungsgebäude, Raiffeisenmarkt, Tankstelle und Silobereich.

Eigentümer sind der Näder-Familienfonds (Bahnhof) und VR-Bank (Kornhaus).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt