Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Duderstadt im Internet: Neue Plattform kommt

Popularität Duderstadt im Internet: Neue Plattform kommt

Eichsfeld-Festival, Tag der Niedersachsen, Kinder-Symposium samt Promi-Auflauf: Bundesweite Beachtung war der Kleinstadt Duderstadt im vergangenen Jahr gewiss. „Diese Flamme wollen wir natürlich am Leben erhalten und an die Popularität Duderstadts durch die Großveranstaltungen anknüpfen“, blickt Hubertus Werner, Vorsitzender des Vereins Treffpunkt Stadtmarketing auf die kommenden Monate.

Voriger Artikel
Umgehung Westerode: Es wird weiter gearbeitet
Nächster Artikel
Zwischen Narzissen, Primeln und Hyazinthen

Spektakulär: Mit diesem Tageblatt-Foto vom Eichsfeld-Festival erinnert Peter Maffay an das Konzert in Duderstadt.

Quelle: Schneemann

Duderstadt. „So spektakulär wie 2012 wird 2013 natürlich nicht. Doch das ist ja auch nicht in jedem Jahr möglich“, weiß Werner.

Mit den traditionellen Themenmärkten und kleineren Sonderveranstaltungen – darunter der Empfang samt Fahrzeugschau zum 150. Geburtstag des Deutschen Roten Kreuzes im Mai, bei dem mit DRK-Präsident Rudolf Seiters in Duderstadt gleichzeitig das 140-jährige Wirken des örtlichen Roten Kreuzes gefeiert wird – will sich die Stadt auch Gästen von außerhalb wieder in Erinnerung bringen.

Damit das auch gelingt, setzen Treffpunkt Stadtmarketing und die Stadtentwicklungsgesellschaft Duderstadt 2020 ihre Zusammenarbeit fort. „Anknüpfend an den ersten virtuellen Adventskalender, in dem alle vorweihnachtlichen Aktionen im Internet beworben wurden, wird es eine neue Internet-Plattform für die Stadt und ihr Veranstaltungsangebot geben. Es geht sogar in größerem Umfang weiter“, verrät Werner.

Vorgestellt wird das neue Internet-Werkzeug beim Treffpunkt-Jahresempfang am Donnerstag, 18. April, im Duderstädter Rathaus.

Die Duderstädter Themenmarkt-Saison wird bereits im März eröffnet. Um Gesundheit, Fitness und Mobilität geht es am Wochenende 16. und 17. März beim Frühlingsmarkt. Bei dem präsentieren sich nicht nur das St. Martini-Krankenhaus, sondern auch etliche Aussteller aus der Region.

Zehntausende Gäste werden wieder zum Gartenmarkt am 4./5. Mai erwartet, dem mit dem ebenfalls weit über die Region hinaus bekannten Apfel- und Birnenmarkt am 5./6. Oktober sowie dem Wurstmarkt am 9./10. November zwei weitere Publikums-Magneten folgen. „Dazu kommen noch das Lebenshilfe-Fest und der Kultursommer.

2013 wird eben nicht so spektakulär, aber durchaus spannend“, verspricht Werner schon jetzt.

Von Anne Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue Kontakte

Zum Austausch nach Rumänien? Verdutzte Schüler des Eichsfeld-Gymnasiums (EGD) stellen sich zurzeit diese Frage. Das osteuropäische Land mit einem Stück Schwarzmeerküste ist den meisten Jugendlichen bestenfalls als Heimat von Dracula bekannt, der in der rumänischen Region Transsilvanien gelebt haben soll.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt