Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Duderstädter Freibad-Saison ist eröffnet

86-jährige Elisabeth Daginnus ist die erste Besucherin Duderstädter Freibad-Saison ist eröffnet

Im Duderstädter Freibad ist am gestrigem Freitag die Saison eröffnet worden. Die 86-jährige Elisabeth Daginnus war die erste Besucherin. Um 6.30 Uhr schwamm sie ihre ersten Bahnen.

Voriger Artikel
Fußgängerin bei Unfall auf Feilenfabrik-Parkplatz verletzt
Nächster Artikel
Public Viewing mit Live-Band am Westerturm

Wieder geöffnet: Im 50-Meter-Becken des Duderstädter Freibades ziehen die ersten Schwimmer ihre Bahnen.

Quelle: Schauenberg

Duderstadt. Im Freibad auf der Talwiese  bietet sich den Sonnenanbetern in diesem Jahr auf der mehr als 7000 Quadratmeter großen Liegewiese des Bades noch etwas mehr Platz. Einige morsche Bäume mussten entfernt werden, berichtet Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe (EWB), der die Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bädergesellschaft GmbH als Betreiberin der Duderstädter Bäder untergliedert ist.

Markus Kuhlmann

Markus Kuhlmann

„Ansonsten hat sich nicht viel verändert“, berichtet Kuhlmann. Auch die Eintrittspreise seien unverändert geblieben.

Analog zum Hallenbad Auf der Klappe sollen auch im Freibad künftig Sonderveranstaltungen angeboten werden, um die Einrichtung noch attraktiver zu machen und auch neue Badegäste zu gewinnen. So ist in diesem Sommer eine Sportveranstaltung für Kinder im Freibad geplant. Voraussichtlich nach den Sommerferien soll ein Kinder-Schnupper-Triathlon veranstaltet werden.

Stark vom Wetter abhängig

Im vergangenen Jahr endete die Freibad Saison in Duderstadt bereits am 7. September.  Mit 39 000 Besuchern fiel das Ergebnis gegenüber den Vorjahren – und jeweils mehr als 50 000 Gästen – bescheiden aus. Das Wetter spielte nicht mit. Nur im August war es relativ warm. Dieser Monat allein bescherte 14 500 Badegäste. „Wir sind natürlich stark vom Wetter abhängig“, erläutert EWB-Geschäftsführer Kuhlmann.

Neben der EBB als Betreiberin von Frei- und Hallenbad gehört der Muttergesellschaft EWB auch die Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungs GmbH (EEW) an. Mehrheitsgesellschafterin der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe ist die Stadt Duderstadt, Teilhaber sind die Samtgemeinden Gieboldehausen und Radolfshausen. Verbunden ist die EWB mit dem Osteröder Versorgungsunternehmen Harz Energie über einen Einbringungs- und Konsortialvertrag.

Die Unternehmensgruppe unter dem Dach EWB ist traditionell im Eichsfeld verwurzelt. Das Versorgungsgebiet erstreckt sich auf einer Fläche von zirka 300 Quadratkilometern mit rund 50 000 Bewohnern. Die regionale Verbundenheit drückt sich neuerdings auch im Unternehmensmotto aus. Es lautet: „Von hier. Für Sie.“ 

Als wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb im Eichsfeld sowie als Partner der heimischen Wirtschaft fördere die EWB indirekt die Region und engagiere sich dafür, sie für alle Altersgruppen zu gestalten, erläutert Geschäftsführer Kuhlmann. Hinzu kämen Kooperationen mit Schulen, Vereinen  und Verbänden.

Das Freibad in Duderstadt ist geöffnet montags von 10 bis 19.30 Uhr, Dienstag bis Sonnabend von 6.30 bis 19.30 Uhr und sonn- und feiertags von 8 bis 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendliche gehen übers Wasser

Ideales Wetter und guter Besuch: Frank Wedemeier von der Arbeitsgemeinschaft für das Freibad Settmarshausen zeigt sich sehr zufrieden mit der Beach-Party zur Eröffnung des Bades am Wochenende. Rund 110 Gäste hätten einen „rundum schönen Tag“ erlebt, so Wedemeier.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt