Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Duderstädter Hallenbad geschlossen

Havarie der Lüftungsanlage Duderstädter Hallenbad geschlossen

Das Duderstädter Hallenbad ist am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr auf unbestimmte Zeit geschlossen worden. Wie Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder betreibenden Blockheizkraft- und Bädergesellschaft (EBB) mitteilt, habe eine technische Havarie der Lüftungsanlage zu der Entscheidung geführt.

Voriger Artikel
Call:Boys live im Backsteinhaus
Nächster Artikel
Erstes von 12 Konzerten
Quelle: r/Archiv

Duderstadt. „Die Lüftungsanlage war sowieso schon das Nadelöhr im Hallenbad“, erklärt Kuhlmann. Am Montagabend sei sie dann ausgefallen. „Alle Versuche, die Anlage wieder in Gang zu bringen, sind fehlgeschlagen“, so der Geschäftsführer weiter. Die technische Havarie lasse einen Weiterbetrieb nicht zu.

Kein Betrieb ohne Lüftung

„Es sind elementare Teile kaputtgegangen“, sagt Kuhlmann. Die Lüftung hat für den Feuchtigkeitsaustausch der Luft im Hallenbad gesorgt. „Ohne die Lüftung ist der Betrieb nicht möglich“, erklärt Kuhlmann. Das Hallenbad verwandele sich in eine „Tropfsteinhöhle“. „Wir müssen zunächst die Kosten ermitteln, die für eine Instandsetzung notwendig sind.“ Bei der Aufsichtsratssitzung am Freitag müsse dann entschieden werden, ob und in welcher Form ein Weiterbetrieb erfolgen könne.

Wie der Vorsitzende Wolfgang Nolte  erklärte, wurden die Aufsichtsratsmitglieder umgehend informiert. Das Hallenbad sei darüber hinaus auch Thema im Verwaltungsausschuss, fügt er hinzu. Allerdings sei der Sanierungsbedarf der Lüftungsanlage kein neues Thema sondern bereits dringend angedacht gewesen.

"Eine Mittlere Katastrophe"

„Für uns als Verein ist die Schließung eine mittlere Katastrophe“, sagt Dieter Arend, Vorsitzender des Ortsverbandes Eichsfeld der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG). Am Montag hätte der Verein mit Leistungsschwimmern,  Flüchtlingsschulung und Kraulkurs noch 71 Menschen im Bad betreut. „Wir haben bereits telefoniert wie die Weltmeister“, berichtet er von Versuchen, an anderen Stellen unterzukommen. „Vielleicht können wir in Gieboldehausen noch eine Dreiviertelstunde abzwacken und uns in Leinefelde noch ein wenig mehr quetschen als bisher.“ In Teistungen sei die Rettungsschwimmerausbildung nicht machbar. Für andere Angebote stehe der Verein dort in Gesprächen.

Anmeldegebühren und Geldwertkarten

Kursausfall: „Wegen der Schließung des Bades fallen auch die Schwimmkurse bis auf Weiteres aus“, sagt Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Blockheizkraft- und Bädergesellschaft (EBB). „Angemeldete Teilnehmer bekommen ihr Geld in der Betriebsverwaltung am Euzenberg 32 zurückerstattet.“ Geldwertkarten würden ihre Gültigkeit behalten und könnten nach Saisonbeginn auch im Freibad genutzt werden.  rf

Bernd Schwien, Sprecher der Frühschwimmer, die 3160 Unterschriften für den Erhalt des Bades gesammelt hatten, wurde ebenfalls überrascht. Die Gruppe hofft auf eine Sanierung und will dann einen Förderverein gründen. „Zu einem Zentrum wie Duderstadt gehört ein Badeangebot“, sagt er. Die Öffentlichkeit müsse erkennen, welchen Nutzen sie davon habe. „Schwimmen ist nicht nur gesund, sondern auch wichtiger Bestandteil der Grundausbildung von jungen Menschen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt