Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Duderstadt startet in den Kulturherbst

Ausstellungen, Führungen, Konzerte Duderstadt startet in den Kulturherbst

Ein Begleitprogramm zum Festival „Denkmal!Kunst – Kunst!Denkmal!“ hat die Stadt Duderstadt zusammengestellt. Außer den Festival-Veranstaltungen beinhaltet es zusätzliche Angebote für Kulturinteressierte.

Voriger Artikel
Dreikampf mit Fahrrad, Bierkasten und Trockenski
Nächster Artikel
Dringender Sanierungsbedarf am Kreuzweg

Titelblatt des Programmheftes
 

Quelle: r

Duderstadt.  Das Programmheft liegt seit Dienstag an öffentlichen Stellen in der Stadt aus. Online ist es auf der Website der Stadt Duderstadt zu finden. Außer einem Stadtplan, der eine Übersicht über die Veranstaltungsorte gibt, enthält es Informationen über Ausstellungen, Einzelveranstaltungen und Themen-Führungen. Mit aufgenommen sind dabei nicht nur die Veranstaltungen im DKKD-Festival, sondern auch beispielsweise „Das Gebet“, die internationale Kunstausstellung der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Servatius und Prof. Dieter Alexander Boeminghaus, oder „Mit offenen Augen – Max Näders Fotografien der Fünfziger Jahre“. „Wir möchten die Festival-Besucher umfassend über das Angebot informieren“, begründet Horst-Joachim Bonitz, bei der Duderstädter Stadtverwaltung für den Bereich Kultur zuständig. Dazu gehörten eben auch die Angebote jenseits des Festivals.

Der Anlass, den ersten Duderstädter Kulturherbst zu starten, sei dabei ein „ganz besonderer“, teilt Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) im Grußwort zum Programmheft mit. „Das Festival erschließt den Besuchern die Welt von historischen, teilweise leerstehenden Bauwerken, die von Kunstwerken und Darbietungen zu neuem Leben erweckt werden.“ Täglich von 11 bis 18 Uhr sollen Gebäude für Kunstinteressierte geöffnet sein. Hinzu kommt eine Vielzahl von Veranstaltungen – teils im Rahmen des Festivals, teils darüber hinaus –, die in der Stadt angeboten werden. Darunter Lesungen, Konzerte, Tanzperformances und Mitmachangebote.

Vorab-Dankeschön-Party für Helfer

Das Programm beginnt mit einer Vorab-Dankeschön-Party für alle lokalen Ehrenamtlichen, die sich an der Planung des Festivals beteiligt hatten. Sie stellt zugleich die Eröffnung des Kulturherbestes dar. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Obertor. Dort soll das Kunstwerk „Grenzschützer“ von Prof. Karl-Henning Seemann enthüllt werden. Im Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3, geht es um 17.30 Uhr weiter: „(Er-)Lebensraum Fachwerk“ heißt die Schau mit Fotografien von Iris Blank, die dann erstmals gezeigt werden soll. Die nächste Eröffnung folgt bereits um 18 Uhr: „Mosler & friends“ mit „Quintessenz“. „Künstler von vier Kontinenten zeigen die Quintessenz ihres künstlerischen Schaffens“, heißt es in der Ankündigung. Eine halbe Stunde später können sich Kunstfreunde erstmals mit Fotografien von Peter Schmäring beschäftigen, die im Westerturm gezeigt werden. „Duderstädter Fachwerk – Schönheiten von außen und innen“, lautet der Titel der Schau.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Das Programm des Kulturherbstes

Ausstellungen

Rathaus, Marktstraße 66

18.09.-08.10.2017, täglich 11.00-16.00 Uhr

Internationale Kunstausstellung „Das Gebet“

Marktstraße 83

28.09.-08.10.2017, 11.00-18.00 Uhr

Kunstausstellung: Galerie Arno Diedrich

Marktstraße 85

03.10.-08.10.2017, 11.00-18.00 Uhr

Kunstausstellung: Dennis Przybylak

Katholische Basilika St. Cyriakus

18.09.-08.10.2017, täglich 9.00-18.00 Uhr

Internationale Kunstausstellung „Das Gebet“

Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3

28.09.-08.10.2017, täglich 11.00-16.00 Uhr

(Er-)Lebensraum Fachwerk

Fotografien von Iris Blank

Westertorstraße 2 (ehem. Café & Bäckerei)

28.09.-08.10.2017, täglich 11.00-18.00 Uhr

Ausstellung QUINTESSENZ, Mosler & friends. Ausstellung, Atelier, Workshops, Café u.v.m. Mosler & friends: Künstler von vier Kontinenten zeigen die Quintessenz ihres künstlerischen Schaffens. Außerdem wird es eine Korrespondenz mit Werken von jungen Menschen geben, die ihre Heimat verlassen mussten.

Westertorstraße 30

30.09.-08.10.2017, täglich 11.00-18.00 Uhr

7 Ausstellungen, Künstlerkolonie West, KubiDU

Westerturm:

28.09.-08.10.2017, täglich 11.00-16.00 Uhr

Foto-Ausstellung: Duderstädter Fachwerk – Schönheiten von außen und innen, Fotografien von Peter Schmäring

Evangelische Kirche St. Servatius

18.09.-08.10.2017, täglich 9.00-18.00 Uhr

Internationale Kunstausstellung „Das Gebet“

Gemeindehaus St. Servatius, Haberstraße 7

18.09.-08.10.2017, täglich 11.00-17.00 Uhr

Internationale Kunstausstellung „Das Gebet“

Sparkasse, Bahnhofstraße 41

18.09.-08.10.2017, Mo., Di., Fr. 8.30-16.30 Uhr

Mi. 8.30-12.30 Uhr und Do. 8.30-18.00 Uhr

Internationale Kunstausstellung „Das Gebet“

Bahnhofstraße 23, Kanzlei Schulte & Herrmann

22.09.-08.10.2017, an den Wochenenden 11.00-18.00 Uhr

Kunstausstellung „Lebensspuren – in Farbe getaucht“ Veronika Licher, Mannheim

Kunsthalle HGN, Karl-Wüstefeld-Weg

25.06.-08.10.2017, an den Wochenenden 11.00-18.00 Uhr

Mit offenen Augen – Max Näders Fotografien der Fünfziger Jahre

Veranstaltungen

Donnerstag, 28.09.2017: Eröffnung des Kulturherbstes der Stadt Duderstadt.

16.30 Uhr, Obertor: Einweihung des Kunstwerkes „Grenzschützer“ von Prof. Karl-Henning Seemann

17.30 Uhr, Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3: Eröffnung der Ausstellung (Er-)Lebensraum Fachwerk

Fotografien von Iris Blank.

18.00 Uhr, Westertorstraße 2: Eröffnung der Ausstellung QUINTESSENZ. Mosler & friends: Künstler von vier Kontinenten zeigen die Quintessenz ihres künstlerischen Schaffens.

18.30 Uhr, Westerturm: Eröffnung der Foto-Ausstellung „Duderstädter Fachwerk – Schönheiten von außen und innen“, Fotografien von Peter Schmäring

Freitag, 29.09.2017

19.30 Uhr, Katholische Basilika St. Cyriakus: Konzert im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage:

Bachs Re-Formationen

Samstag, 30.09.2017

14.00 Uhr, Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3: „Holzauge sei wachsam“ – ein Mitmachangebot der Projektgruppe „Fachwerk“ (Musa Göttingen) Iris Manso, Inge Brändlin, Margitta Kolle

15.00 Uhr, Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3: Creativo: „Kindergrusellesung“

19.30 Uhr, Kardinal-Kopp-Straße 1: Scheune: Konzert „No Escape“

19.30 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Kapelle: Konzert „Iris Hechler & Band“

20.00 Uhr, Rathaus, Marktstraße 66: Bürgersaal: Konzert „Colinda“

20.00 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Fachwerksaal: „Guntram Pauli“

Sonntag, 01.10.2017

14.00-15.00 Uhr, Westertorstraße 30: Künstler-Kolonie West, (KubiDU): B. Richard-Anhalt: „Wo sind die Gespenster aus dem Spukschloss“

19.00 Uhr, Bahnhofstraße 23, Kanzlei Schulte & Herrmann: Lesung: Dr. Jutta Jacobi (Hamburg) über Zarah Leander „Die unmäßige Diva“

Sonntag, 01.10.2017

19.30 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Str. 31: Kapelle: Konzert „Peter & Ich“

20.00 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: Konzert „Deep River“

20.00 Uhr, IGS St.-Ursula-Schule, Christian-Blank-Str. 22: Aula: Konzert „Helmut Eisel & JEM“

Montag, 02.10.2017

16 Uhr, Kardinal-Kopp-Straße 1, Scheune: Stille Hunde – Der gestiefelte Kater

17.00 Uhr, Westertorstraße 30, Künstler-Kolonie West: Creativo: Lesung Gerlinde J. Lenz „Lust und Frust“

18.00-20.00 Uhr, Westertorstraße 30: Künstler-Kolonie West (KubiDU): Nachtschicht I. Folk bis Puhdys mit Marina und Kurt (Gitarren-Duo)

19.30 Uhr, Liebfrauenkirche, Neutorstraße 9: Konzert “Thuet & Harzer”

19.30 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Fachwerksaal: Konzert “Katriana”

20.00 Uhr, Volksbank Mitte eG., Westerstieg 5: Lesung mit den Stillen Hunden: „Tartuffe“

20.00 Uhr, IGS St.-Ursula-Schule, Christian-Blank-Str. 22: Aula: Theater der Nacht “Silbermond”

Dienstag, 03.10.2017

11 Uhr, Westertorstraße 30, Künstler-Kolonie West: Workshop Papierverarbeitung und Assemblagen, Hannelore Mitschke ten Bokkel

15.00 Uhr, Westertorstraße 30, Künstler-Kolonie West: Creativo: Lesung, Barbara Merten „Spinne Zygilla“

anschließend Bastelaktion Spinnennetze als Traumfänger

17.30 Uhr, Marktstraße 85: Lesung: Claudia Nachtwey „Grenz-Erfahrung“

19.30 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: Konzert „Beyond“, Veranstalter/Sponsor: DKKD

20.00 Uhr, IGS St.-Ursula-Schule, Christian-Blank-Str. 22: Aula: Konzert: „Aquabella“

20.00 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Fachwerksaal: Konzert “Dr. Slide”

Mittwoch, 04.10.2017

19.15 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: „Stadt und Bürger vermarkten leerstehnde Häuser“, Vortrag: Bürgermeister Wilhelm Gebhard und Jürgen Rödiger

19.15 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: „3 1/2 Jahre Altstadtfreunde Treysa“

Vortrag: Georg Schlamann

19.30 Uhr, Marktstraße 35, Dräger + Heerhorst: After Work Meets Fachwerk Party mit DJ

Donnerstag, 05.10.2017

19.30 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: Konzert „Ines Kemna“

19.30 Uhr, Obertorstraße 25, ehem. „Stadt Mainz“: Konzert: “Heinrich II”

20.00 Uhr, IGS St.-Ursula-Schule, Christian-Blank-Str. 22: Aula: Konzert “Les Brünettes”

20.00 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Fachwerksaal: Konzert “Schwester”

Freitag, 06.10.2017

14.00-17.00 Uhr , Westertorstr. 30, KubiDU: Workshop für Kinder: Marion Berger „Erste Schritte Aquarell malen“

19.00-21.00 Uhr, Westertorstr. 30, KubiDU: Nachtschicht II: 60er Jahre Revue, Musik mit Birgit Behre und Kunibrt Busse

19.30 Uhr, Kulturwerk Euzenberg: R. Kusiolek u. E. Chekanova & DJ

19.30 Uhr, Rathaus Gewölbekeller, Marktstraße 66: Creativo: Mystisches und Schauriges

19.30 Uhr, Liebfrauenkirche: Benefizkonzert: „Lavender Blue“

19.30 Uhr, Obertorstraße 25, ehem. „Stadt Mainz“: Konzert: “The Glorious Gentleman Orchestra”

20.00 Uhr, Marktstraße 30, Hotel Zum Löwen: Salon, Konzert: „Diva Doo im Trio“

20.00 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: Kabarett: Notenkopf

Samstag, 07.10.2017

Westertorstr. 30, Künstlerkolonie West, KubiDU: 11.00-18.00 Uhr: Flohmarkt

15.00-18.00 Uhr: Workshop für Erwachsene Marion Berger: „Lebendiges Aquarell“

14.00-17.00 Uhr, Workshop für Kinder „Malen mit Schwamm und Spachtel“, H. Mitschke ten Bokkel

14.30 Uhr, Heimatmuseum, Bei der Oberkirche 3: „Holzauge sei wachsam“ – Mitmachangebot

Projektgruppe „Fachwerk“ (Musa Göttingen)

19.30 Uhr, Rathaus Bürgersaal, Marktstraße 66: Konzert „Hexaphonics“

19.30 Uhr, Westertorstraße 27-29: Tanzperformance: “Caro Frank”

20.00 Uhr, Obertorstraße 25, ehem. „Stadt Mainz“: “JazzSession”

20.00 Uhr, Haus St. Georg, Kardinal-Kopp-Straße 31: Fachwerksaal: Konzert “Mehteurer”

17.00 Uhr, Marktstr. 85: Fachwerk Meets Gourmet, anschl. 19.30 Uhr Konzert „Reentko Dirks“

Sonntag, 08.10.2017

11.00 Uhr, IGS St.-Ursula-Schule,Christian-Blank-Str. 22: Aula: Tanzperformance „Das Gebet“, Ausdruckstanz mit den Tribal Roses“

ab 11 Uhr: Westertorstr. 30, Künstlerkolonie West, KubiDU: Kaffeeklatsch mit gemütlichem Ausklang

19.00 Uhr, Kulturwerk Euzenberg: DKKD-Out-Party

Ein Überblick über alle Themenführungen in der Stadt ist im Programmheft zu finden.

Angeboten werden:

„Architekturrundgang zwischen Denkmal und Moderne“ mit Michael Schmutzer

“Brände in Duderstadt als stadtbildprägende Ereignisse“, Hans-Reinhard Fricke

„Kirchtürme und Glocken der Basilika St. Cyriakus“, Herbert Pfeiffer

„Stadtführungen mit Festivalschwerpunkten“, Herbert Pfeiffer

„Stadtführung mit Scharfrichter“, Claus Ludwikowski

„Die Kunstwerke in St. Cyriakus von der Gotik zum Historismus“, Propst i.R. Wolfgang Damm

„Duderstädter Kunstachse Marktstraße“, Dr. Hermann Tallau

„Ursulinenkloster und Liebfrauenkirche“, Sr. Ingeborg

„Stadtführung mit Nachtwächter“, Bernd Haupt

„Wandel der Glaubensbilder im Lauf der Epochen“, Anna-Victoria Jung

„Sprechende Häuser – Zeitzeugen der Reformation“, Jürgen Sczuplinski

Ausstellungen im Überlick

Von Nadine Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt