Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
EWB-Chef soll erst nach der Wahl bestimmt werden

Öffentliche Ausschreibung gefordert EWB-Chef soll erst nach der Wahl bestimmt werden

Nach dem Verzicht von Gerold Wucherpfennig (CDU) auf Übernahme des Chefpostens bei den Eichsfelder Wirtschaftsbetrieben (EWB) hat die SPD-Fraktion im Duderstädter Rat beantragt, erst nach der Kommunalwahl einen neuen Geschäftsführer zu bestimmen.

Die Bestellung des EWB-Chefs solle bis zur Wahl im September zurückgestellt, die Stelle öffentlich ausgeschrieben werden – wie es schon die Grünen gefordert haben. Der derzeitige EWB-Geschäftsführer Reinhold Schneegans geht zum März 2012 in den Ruhestand.

Von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) fordert die SPD einen Bericht in Verwaltungsausschuss und im Rat über das bisherige Verfahren. Die Sozialdemokraten wollen wissen, warum die Ermittlungen gegen Wucherpfennig wegen eines Steuervergehens nicht Gegenstand der Beratung gewesen sei, ob er sich im Aufsichtsrat vorgestellt habe und befragt worden sei, und warum der Rat nicht über die Bestellung und den Verzicht auf eine Ausschreibung unterrichtet worden sei. Im 15-köpfigen EWB-Aufsichtsrat sind drei Mitglieder mit SPD-Parteibuch vertreten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt