Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Ehrenbrief für Rolf Ballin

Auszeichnung Ehrenbrief für Rolf Ballin

Mit dem Ehrenbrief der Stadt hat der Rat den letzten noch lebenden ehemaligen jüdischen Mitbürger Duderstadts ausgezeichnet. Der 87-jährige Rolf Ballin lebt heute in Israel. Weil er nicht selbst zur Verleihung kommen konnte, überreichte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) den Ehrenbrief an Ballins Tochter Margit Wilf und Enkeltochter Karen Wilf.

Voriger Artikel
Jugendliche Onliner planen Schülerfirma
Nächster Artikel
SPD: Zukunftsvertrag ist „Mogelpackung“

Übergabe: Karen (l.) und Margit Wilf mit Wolfgang Nolte.

Quelle: EF

Duderstadt. Hintergrund für die Auszeichnung ist der 200. Jahrestag der Gründung der jüdischen Gemeinde in Duderstadt im Jahr 1812. Darin wird derzeit mit einer Veranstaltungsreihe – organisiert von einem Runden Tisch und der Geschichtswerkstatt – erinnert. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe fand ein Konzertmit jüdisch-liturgischer Musik im Duderstädter Rathaus statt. Diese Kulisse nutzte Nolte für die Übergabe des Ehrenbriefes.

In seiner Ansprache zeichnete Nolte Stationen des Lebensweges von Ballins nach und erläuterte dessen Verbindung zur Stadt Duderstadt, die er als „gewachsene Freundschaft“ bezeichnete. Ballin musste 1935 als zehnjähriger Junge mit seinen Eltern und seiner Schwester Duderstadt in Richtung Nordhausen verlassen. In den folgenden Jahren habe er den Verlust seiner Familie durch den Terror des Naziregimes erleben müssen, führte Nolte aus. 1939 sei Ballin dann alleine nach Palästina emigriert.

1977 habe Ballin dann Kontakt zur Stadt Duderstadt aufgenommen. In den folgenden dreieinhalb Jahrzehnten habe er eine sehr enge Bindung zu Duderstadt entwickelt. „Auch durch seine Erinnerungen, die er in verschiedenen Gesprächen weiter gegeben hat, konnte die Zeit des Nazi-Regimes in Duderstadt aufgearbeitet und den späteren Generationen erhalten werden“, beendet Nolte seine Laudatio.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rolf Ballin

Den 87-jährigen Israeli Rolf Ballin verbindet mit dem 23-jährigen Eichsfelder Christian Haupt die gemeinsame Heimat: Beide sind in Duderstadt aufgewachsen – allerdings in völlig unterschiedlichen Epochen. Vor wenigen Wochen war Christian in Israel und hat Rolf Ballin dort besucht.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt