Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Eisglätte: 18-Jährige prallt gegen Lastwagen

Unfall und Verkehrschaos Eisglätte: 18-Jährige prallt gegen Lastwagen

Für stellenweise spiegelglatte Straßen in der Region sorgten am Freitag fallende Temperaturen und Schneeregen. Die Straßenverhältnisse waren Ursache eines schweren Unfalls, der sich gegen 15.40 Uhr auf der Bundesstraße 247 zwischen Bilshausen und Gieboldehausen ereignete und bei dem eine 18-jährige Autofahrerin schwer verletzt wurde.

Voriger Artikel
„Wie eine Familie“: Weihnachten im Kloster
Nächster Artikel
Last-Minute-Käufer haben reichlich Auswahl

Großeinsatz bei Glatteis und Schnee: Rettungskräfte befreien die schwerverletzte 18-Jährige aus dem völlig zerstörten Auto.

Quelle: Kunze

Bilshausen. Die Northeimerin war frontal mit einem Lastwagen kollidiert. Bei dem heftigen Aufprall wurde ihr Fahrzeug in mehrere Teile zerrissen, die Fahrerkabine mit der darin eingeklemmten Frau blieb im Graben liegen. Die Rettungskräfte mussten die Verletzte mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreien. Die Bundesstraße war drei Stunden lang voll gesperrt.

Wintereinbruch: „Chaos pur“

Der Wintereinbruch am Freitag hat in den Nachmittagsstunden zu chaotischen Straßenverhältnissen in der Region geführt. Neben dem schweren Unfall auf der Bundesstraße 247 zwischen Bilshausen und Gieboldehausen herrschte auch im Bereich der Roten Warte zwischen Duderstadt und Fuhrbach laut Aussage der Duderstädter Polizei „Chaos pur“.

Mehrere Autos waren auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen und im Graben gelandet. Es war so glatt, dass zeitweise weder Räum- noch Abschleppfahrzeuge vom Fleck kamen. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Bundesstraße 247 war über Stunden hinweg voll gesperrt, nachdem eine 18-Jährige aus dem Bereich Northeim aus Gieboldehausen kommend vor Bilshausen mit ihrem Auto ins Schleudern gekommen war und frontal in einen 24-Tonner krachte. Das Auto der Frau wurde dabei auseinandergerissen, die Teile lagen weit verstreut auf der Fahrbahn. Die Northeimerin blieb – eingeklemmt in der Fahrerkabine – im Graben liegen und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät herausgeschnitten werden. Sie kam mit schwersten Verletzungen ins Göttinger Klinikum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eis-Unfall auf L 559

Die Frauen waren ohne Chance: Auf Eisglätte schlitternd, hat ihr Kleinwagen am Dienstagvormittag einen mit vielen Tonnen Schotter beladenen Kipper gerammt. Der Opel Agila rutschte rückwärts auf die Gegenfahrbahn, prallte frontal gegen den Lastwagen und zerschellte regelrecht daran. Selbst die Sitze des kleinen Autos riss es aus den Verankerungen.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt