Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Festakt zur Einweihung im Kindergarten Gerblingerode

Anbau für Krippengruppe Festakt zur Einweihung im Kindergarten Gerblingerode

In Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Kirche und Verwaltung sowie Eltern, Großeltern und Krippenkindern wurde am Donnerstag im Kindergarten in Gerblingerode der Anbau der Krippengruppe eingeweiht. „Wir Gerblingeröder können uns glücklich schätzen, so eine tolle Einrichtung zu haben“, erklärte Ortsbürgermeister Dieter Thriene (CDU).

Voriger Artikel
Bahnhof in Duderstadt: Zeuge wechselvoller Geschichte
Nächster Artikel
Karl-Heinz Ronge ist seit 33 Jahren „Der Bunte“

Gastgeschenk: Propst Galluschke bringt Süßigkeiten mit.

Quelle: Lüder

Gerblingerode. Die neuen Räume zeichnen sich durch große Fenster, die Sonne und Helligkeit herein lassen, freundliche Farben, kindgerechte Einrichtung und absolute Barriefreiheit aus. „Mit dem Anbau des Kindergartens wird Duderstadt noch familienfreundlicher, generationenfördernder und barrierefreier“, sagte Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU). 

Mit der Krippengruppe erfülle Duderstadt die vom Gesetzgeber verlangte Betreuungsquote von 35 Prozent . „Ich hoffe, dass glückliche Kinder hier in Frieden und Freiheit heranwachsen können und bedanke mich, dass dieser Traum wahr geworden ist“, so Nolte. Auch Lothar Koch, CDU-Landtagsabgeordneter und Ehrenbürgermeister Duderstadts, lobte „die paradiesischen Zustände und das Mobiliar, in das man sich verlieben könnte“ und erklärte: „Wir tun alles dafür, damit im frühkindlichen Bereich nicht mit uns Baseball gespielt wird.“ 

Sabine Hövener-Beck, Leiterin des Kindergartens, bedankte sich bei allen, die zur neuen Einrichtung beigetragen haben, und versicherte: „Die Arbeit hat sich eindeutig gelohnt.“ Mit einem eingeübten Lied bedankten sich auch die Kinder bei allen Unterstützern und freuten sich sichtlich über die neue Spielmöglichkeit. Die Erneuerung des Kindergartens, deren Kosten sich auf insgesamt 530 000 Euro belaufen, wird in diesem Jahr mit der Sanierung der bisherigen Räumlichkeiten fortgeführt.

Propst Bernd Galluschke, der den Anbau feierlich einweihte, erläuterte die wichtigste Aufgabe des Kindergartens:  „Grundwerte vermitteln und festigen“ , und schloss mit einer Anekdote: „Warum ist aus Jesus eine so großartige Persönlichkeit geworden? Weil er einen guten Krippenplatz hatte.“

evh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt