Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Freiberg wird Vize von Grobecker

Stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Freiberg wird Vize von Grobecker

Georg Freiberg ist zum stellvertretenden Bürgermeister der Samtgemeinde Gieboldehausen gewählt worden. Der Christdemokrat, ehrenamtlicher Bürgermeister in der Gemeinde Wollbrandshausen, folgt im Amt Dietmar Ehbrecht nach.

Voriger Artikel
Windpark bei Gieboldehausen umstritten
Nächster Artikel
Kornhaus schließt Zweigstelle in Nesselröden

Freiberg

Quelle: EF

Die Neuwahl war nötig geworden, nachdem Obernfelds Bürgermeister aus Ärger über seine Partei aus der CDU ausgetreten war. Als Parteiloser gehört Ehbrecht nicht mehr der CDU-Fraktion im Samtgemeinderat an, die das Vorschlagsrecht für den Posten des Stellvertreters von Samtgemeindebürgermeister Reinhard Grobecker (CDU) hat.

„Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass der Kollege Dietmar Ehbrecht aus der CDU ausgetreten ist“, erinnerte Fraktionschef Franz Jacobi an den Anlass der Wahl. „Die CDU-Fraktion bedauert diesen Schritt“, sagte er in Richtung Ehbrecht. Jacobi erläuterte, dass der Stellvertreter Grobeckers aus den Reihen des Samtgemeindeausschusses – dem Mittlerorgan zwischen Bürgermeister und Rat – gewählt werde. Dem gehört Ehbrecht nach seinem Ausscheiden aus der CDU-Fraktion nicht mehr an. Freiberg hingegen war unmittelbar vor seiner Wahl zum Stellvertreter des Samtgemeindebürgermeisters auf Vorschlag der CDU als Beigeordneter des Samtgemeindeausschusses benannt worden und erfüllt somit diese Bedingung.

Für den Wollbrandshäuser hoben in beiden Abstimmungen jeweils 20 der anwesenden Ratsmitglieder die Hand. Es gab drei Enthaltungen. Neben Freiberg selbst enthielt sich Ehbrecht der Stimme, ebenso der Obernfelder Karl-Bernd Wüstefeld (CDU).

Im Rat stand zudem die Bestimmung eines stellvertretenden Beigeordneten für den Samtgemeindeausschuss an. Nachdem Freiberg von diesem Posten zum Beigeordneten aufgerückt ist, wird diese Position nun von Georg Jacobi ausgefüllt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Partei enttäuscht

Seit heute ist Dietmar Ehbrecht nicht mehr Mitglied der CDU. Der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Obernfeld hat seine Parteimitgliedschaft zum 31. August gekündigt. Das bestätigte Ehbrecht gestern auf Tageblatt-Anfrage.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt