Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Germershäuser Wehr zieht Bilanz

Von Großeinsätzen verschont geblieben Germershäuser Wehr zieht Bilanz

Gemeinsam mit Ortsbrandmeister Wolfgang Wollner und Gästen haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Germershausen das vergangene Jahre Revue passieren lassen. Auch im Jahr 2013 seien die Brandschützer des Ortes von größeren Einsätzen verschont geblieben, stellte Wollner in seinem Rückblick fest.

Voriger Artikel
Wahrzeichen Duderstadts steht wieder für Eheschließungen zur Verfügung
Nächster Artikel
Caritas-Jahreskampagne Duderstadt: Jeder kann etwas tun

Aktiv bei der Feuerwehr: Geehrte und beförderte Mitglieder mit Gästen.

Quelle: EF

Germershausen. Im Laufe des Jahres rückte die Feuerwehr aus dem Wallfahrtsort zu vier Hilfefeleistungseinsätzen aus. Dreimal waren es Einsätze zur Verkehrssicherung, einmal wurde die Wehr zu einer Tierrettung gerufen. In einem Fall gab es einen Fehlalarm. Er wurde durch die Brandmeldeanlage der Katholischen Bildungsstätte St. Martin ausgelöst.

Zu den geladenen Gästen der Versammlung zählten Samtgemeindebürgermeisterin Marlies Dornieden und Bürgermeister Reinhard Scharf (beide CDU). Von der Feuerwehr waren der stellvertretende  Kreisbrandmeister Volker Keilholz und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Marius Nienstedt vertreten.

Ehrungen sprach Nienstedt für folgende Kameraden aus: Sarah Bode (zehn Jahre Mitglied), Maria Knöchelmann, Katharina Preitz, Claudia Fütterer, Sabina Kurth und Reinhard Scharf (25 Jahre). Helmut Fütterer wurde für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, für 60-jährige Treue Hubert Kohl. Beide bekamen vom Ortsbrandmeister ein kleines Präsent. Norbert Kurth, der aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, gehört inzwischen seit 65 Jahren der Freiwilligen Feuerwehr an.

Es gab auch einige Beförderungen: Feuerwehrfrau Meike Kurth ist jetzt Oberfeuerwehrfrau. Johannes Wollborn, Henrik Wollner und Jonas Müller wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Der stellvertretende Hauptlöschmeister Denny Wagner, ist jetzt Erster Hauptlöschmeister.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lüneburg
Foto: In Marschacht soll ein Feuerwehrmann durch Brandstiftung ein Einfamlienhaus zerstört haben.

Eine Brandserie erschüttert die Elbmarsch, auch zwei Häuser in Bütlingen werden angezündet. Nächster Schock: Ein 17-Jähriger aus dem Ort soll der Täter sein. Er ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

  • Kommentare
mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt