Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Gerwin spendet zum 110. Mal Blut

Überraschung vom DRK Gerwin spendet zum 110. Mal Blut

Seit 40 Jahren spendet der Hilkeröder Fritz Gerwin Blut beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Als er zum 110. Mal beim Blutspende-Team in der Astrid-Lindgren-Schule in Duderstadt den Ärmel hochrollte, überraschten ihn die Rotkreuzler in der Woche vor Heiligabend mit einem Präsent.

Voriger Artikel
Streit um EWB-Aufsichtsrat: Gerichtsbeschluss akzeptiert
Nächster Artikel
Hallenbad: Schwimmen bei Kerzenschein

Leckereien für treuen Spender: Doris Remin, Fritz Gerwin und Wolfgang Rudolph (von links).

Quelle: EF

Duderstadt. Vorab hatte sich der Duderstädter DRK-Ortsvereinsvorsitzende Wolfgang Rudolph besonders über die Tatsache gefreut, dass sieben Erst-Spender den Weg in die Schul-Turnhalle in der Christian-Blank-Straße gefunden hatten. Im Anschluss überreichten Rudolph und Rotkreuzlerin Doris Remin einen üppigen Präsentkorb an den spendefreudigen Hilkeröder.

Der war vor über vier Jahrzehnten als Angehöriger des damaligen Bundesgrenzschutz zum ersten Mal zur Blutspende gekommen und stets dabei geblieben. „Jeder von uns kann schnell einmal in eine Situation kommen, in der man nach einem Unfall oder einer Erkrankung dringend eine oder mehrere Blutkonserven braucht“, nennt Gerwin seinen Beweggrund, regelmäßig zur Blutspende des Roten Kreuzes zu kommen. Abschließend appellierte Rudolph an alle gesunden Eichsfelder, auch 2013 den Aufrufen zur Spende zu folgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt