Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Geständnis: Tausender in großen Umschlägen

Betrug bei Ottobock Geständnis: Tausender in großen Umschlägen

Nach dem Angebot einer Bewährungsstrafe im Falle eines Geständnisses hat der der Bestechung angeklagte 38-jährige Inhaber einer Fliesen-Firma aus dem thüringischen Eichsfeld jetzt ausgepackt. Vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts erzählte er, wie er dem Prokuristen des Orthopädie-Unternehmens Ottobock immer wieder Briefumschläge mit Geld zugesteckt habe.

Voriger Artikel
Abfuhr aus privaten Kläranlagen teurer
Nächster Artikel
Bus gestreift und getürmt

Die Otto-Bock Zentrale in Duderstadt.

Quelle: Mischke

Göttingen / Duderstadt . Insgesamt seien das 150 000 bis 200 000 Euro gewesen. Ob das viele Geld denn so dezent in kleine Umschläge gepasst habe, fragt einer der Richter. „Auch mal in großen“, gab der Angeklagte zu, habe er die Tausender überreicht.

Begonnen habe es, als der heute 51-jährige Chef der Bauabteilung ihn Ende 2008 angesprochen habe, ob er ihm privat Kredit gewähren könne. Wegen Verlusten an der Börse habe er „ganz, ganz schnell“ 100 000 Euro leihen wollen. Dafür habe er aber erst  einige offene Rechnungen schreiben müssen. Dabei sei vom 51-Jährigen der Vorschlag gekommen, diese zu überhöhen.

Später habe er dann immer wieder Rechnungen eingereicht, für die gar keine Gegenleistung erbracht worden war. Der Ottobock-Mitarbeiter habe „gesagt, schreib ’ne Rechnung für die oder die Baustelle“. Die Höhe habe er auch genannt.

In 23 Fällen sind mehr als 50 falsche Rechnungen geschrieben und vom Haupttäter zur Zahlung angewiesen worden. Davon habe er – neben den 100 000 Euro – jeweils zehn bis 20 Prozent abgeben müssen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haupttäter meldet sich krank

Eigentlich hätte sich der Hauptverantwortliche seinen Richtern stellen sollen. Jener 51 Jahre alte Duderstädter, der als Prokurist des Orthopädie-Weltmarktführers Ottobock mehrere Millionen Euro veruntreut hat, weil er fingierte oder gänzlich erfundene Rechnungen querzeichnete und auszahlen ließ. Doch der Angeklagte meldete sich krank.

mehr
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt