Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Grünes Licht für Modellauto-Areal an Bahntrasse

Flächennutzungsplan Grünes Licht für Modellauto-Areal an Bahntrasse

Der Obernfelder Martin Menzel will an der ehemaligen Bahntrasse ein Gelände für ferngesteuerte Modellautos einrichten. Einer entsprechenden Änderung des Flächennutzungsplanes hat jetzt der Bauausschuss der Samtgemeinde Gieboldehausen zugestimmt.

Zurzeit ist der Acker südwestlich der Ortslage, auf dem künftig so genannte RC-Cars (Remote Control) ihre Kreise drehen sollen, noch verpachtet. Nach der Ausweisung als Sondergebiet im Flächennutzungsplan, auf die das Bauamt nur noch gewartet habe, könne es jetzt frühestens im Herbst losgehen, meint Menzel. 

Da der Standort rund 650 Meter vom Ort entfernt ist, seien keine Lärmbelästigungen zu erwarten, sagt Obernfelds Bürgermeister Dietmar Ehbrecht (CDU), der das vom Gemeinderat befürwortete Vorhaben unterstützt. Neben Elektro- und Methanolautos werden dort auch RC-Cars mit Verbrennungsmotoren fahren, deren Geräuschpegel Rasenmähern entspricht.

Bedenken des Landkreises Göttingen hat die Samtgemeinde weitgehend zurückgewiesen. Das Gebiet liege nicht im Überschwemmungsgebiet, der Hochwasserabfluss werde nicht beeinträchtigt. Die Fläche werde weder versiegelt noch bebaut, das Betanken und Warten der Modellautos sollte in einer geeigneten Wanne erfolgen. Das Areal könne über einen landwirtschaftlichen Weg angefahren werden, eine Zufahrt vom Verbindungsweg Obernfeld-Mingerode über die ehemalige Bahntrasse sei auszuschließen. Auch parkende Fahrzeuge stellen aus Sicht der Samtgemeinde kein Problem dar.

Parkflächen vorhanden

Landvolk und Landwirtschaftskammer haben darauf hingewiesen, dass auf dem Grundstück selbst ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sein müssten. Und das wird laut Menzel auch möglich sein. Von den 5000 Quadratmetern Fläche würden für die RC-Cars allenfalls 2000 Quadratmeter benötigt. 

„Die Modellautos fahren auf loser Erde, nicht auf Gras“, erläutert Menzel: „Ansonsten sind lediglich ein paar Hügel zum Springen erforderlich.“ Der Obernfelder, der in seinem Heimatort einen Modellbauladen betreibt, ist Vorstandsmitglied des Eichsfelder Modellbau-Clubs (EMC), der bei Germershausen einen Flugplatz unterhält. Wenn die Rennstrecke bei Obernfeld fertig ist, plant er die Gründung eines eigenständigen Vereins für RC-Cars.

                                                                                                Von Kuno Mahnkopf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Anzeigenspezial

Informieren Sie sich über das aktuelle Fußballgeschehen in Göttingen und aller Welt.  mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Wo kann man hin, was kann man machen? Hier werden Sie fündig: Das Tageblatt hat die wichtigsten Freizeittipps für Sie zusammengestellt